Die Æellingi waren das Herrscherhaus des angelsächsischen Königreiches Sussex. Sie stammten von Aelle ab, der 477 mit seinen Söhnen in Sussex gelandet sein soll. Historiker glauben, dass sie nach der Eroberung und Angliederung von Sussex durch Wessex bis zur Normannischen Eroberung von England als Ealdorman und Earls regierten.

Es ist nicht möglich, ihre Dynastie ununterbrochen darzustellen, da zwischen ca. 516 bis 660 keine Könige von Sussex bekannt sind. Der Stammbaum wird so weit wie möglich gesichert dargestellt, Könige, die nicht mit einander Verwandt zu sein scheinen, erscheinen als einfache Liste.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gründungslegende[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Aelle von Sussex (ca 491-516)
    1. Cymen
    2. Cissa (ca. 491-516)
    3. Wlencing

Unbekannte Könige bis etwa 660

Unterkönige von Wessex[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Vollständige Angliederung an Wessex, regiert von Dukes[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Osmund (ca 758-772), König von West-Sussex, ab 772 Duke
    • Oswald (fl. 772), Duke von West-Sussex
    • Oslac (fl. 772), Duke von West-Sussex
  • Ealdwulf (c. 765-791), König von Ost-Sussex, ab spätestens 770 Duke
  • Aelfwald (772-?), Duke von Ost-Sussex
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.