Aethelgyth war die Ehefrau von Aethelfrith, Ealdorman of Mercia, und die Mutter von Aethelstan Halbkönig.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Über Aethelgyth ist nicht viel bekannt. Sie war die Tochter eines Aethelwulf, der nicht genau identifiziert werden kann, doch Historiker glauben, dass es sich bei ihm um Aethelwulf, Ealdorman of Gaini handeln könnte, den Schwager von Alfred dem Großen.

903 brannten Aethelfriths Besitzungen in einem großen Feuer nieder und König Edward gewährte ihm nach Zustimmung des Witan seine Ländereien zurück. Eine der Urkunden betrifft Ländereien bei Islington, die Cenwulf von Mercia seinem Gefolgsmann Beornnoth gewährte, der es auch an seine Erben weitergeben durfte. Historiker vermuten somit, dass Aethelfrith von altem mercischem Adel abstammte.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Diese Stammtafel wurde von Historikern rekonstruiert.

  1. Aethelred Mucel, Ealdorman of Gaini ⚭ Eadburh
    1. Ealhswith (✝ 902) ⚭ ♔ Alfred der Große
    2. Aethelwulf, Ealdorman of Gaini
      1. Aethelgyth, Tochter von AethelwulfAethelfrith, Ealdorman of Mercia
        1. Aelfstan, Ealdorman of Mercia (✝ 934)
        2. Aethelstan Halbkönig
        3. Aethelwald, Ealdorman of Kent (✝ 946)
        4. Eadric, Ealdorman of Wessex (✝ 949)
        5. Aethelgifu
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.