Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Advertisement
Geschichte der Britischen Monarchie Wiki

Aethelwalh war König von Sussex von ca. 660 bis 685.

Geschichte[]

Aethelwalh ist der erste südsächsische König seit Aelle, der eindeutig identifiziert werden kann. Es ist nicht sicher, ob er ein Nachfahre einer Linie fest verankerter Könige war oder ein Vasallenkönig, der von Wulfhere von Mercia eingesetzt worden war. Wulfhere hatte England 661 bis hinunter nach Sussex und zur Isle of Wight erobert. Die Angelsächsische Chronik berichtet, dass Wulfhere Wight und die Gebiete der Meonwara in Hampshire von den Westsachsen eroberte und sie an Aethelwalh gab. [1] Diese Gebiete waren immer noch heidnisch und dieses Arrangement war möglicherweise Teil einer Vereinbarung, die Bewohner zu bekehren.

Wulfhere hatte kurz davor Aethelwalh bekehrt, möglicherweise zu der Zeit, als dieser Eafa von Hwicce heiratete, die Tochter von Eanfrith von Hwicce. [2] Es ist möglich, dass Aethelwahl sich zu dieser Zeit an Wulfheres Hof befand, wahrscheinlich dort hin bestellt, um einem Bündnis zuzustimmen und dass ein Teil dieser Vereinbarung, weiterhin König von Wessex zu bleiben, die Annahme des Christentums beinhaltete. Obwohl Eafa christlich war, scheint Aethelwalh nicht besonders aktiv daran beteiligt gewesen zu sein, seine sächsischen Gefolgsleute zu konvertieren, und er konvertierte sicherlich nicht die Bewohner der Isle of Wight.

Gegen 680 kam Wilfrid I von York, der ins Exil verbannte Bischof von Northumbria, nach Sussex und erhielt Land in Selsey, wo er später ein Kloster gründete. Unter Wilfrid begann die wahre Bekehrung der Südsachsen. [2] Während dieser Zeit muss Aethelwalh eine schwierige Beziehung zu Wessex gehabt haben. 685 fiel Caedwalla von Wessex, ein vertriebener Prinz von Wessex, in Sussex und Kent ein, um ein neues Königreich für sich selbst zu gründen. Sein Hauptwunsch war es vermutlich, die Isle of Wight und das Meon-Tal zu erobern, doch seine Ambitionen wuchsen bald darüber hinaus. Caedwalla tötete Aethelwalh in der Schlacht, doch er wurde von den Ealdormen Berthun und Andhun aus dem Reich vertrieben. [3]

Anmerkungen[]

  1. ASC, Jahr 661
  2. 2,0 2,1 Beda, Historia ecclesiastica, IV/13
  3. Beda, Historia ecclesiastica, IV/15
Advertisement