Aircol Lawhir mac Tryffin Farfog war ein legendärer König von Dyfed um ca. 500 bis 515.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Er war der Sohn von Tryffin Farfog mac Aed Brosc und Gweldyr ferch Clotri ap Ednyfed. Einige Quellen behaupten, er wäre um 480 geboren worden. Sein Hof lag in Lis Castell [1]. Möglicherweise wurde das Castell Argoel ihm zu Ehren benannt. Er war ein Förderer der Kirche in Llandaff und der Bischöfe von Glywysing.

Obwohl er von irischen Einwandern abstammte, waren Aircol und sein Vater eindeutig unter römischen Einfluss gekommen, wie ihre Namen vermuten lassen. Es ist somit wahrscheinlich, dass sie in den Armeen dienten, die von Ambrosius Aurelianus und Arthur geschaffen wurden, um Britannien nach dem Ende der römischen Herrschaft gegen die einfallenden Pikten und Sachsen zu verteidigen.

Nachdem König Budic II von der Bretagne aus seinen Ländereien vertrieben worden war, empfing Aircol ihn freundlich. Gildas bezeichnete ihn dafür als einen guten König.

Es ist bekannt, dass Aircol ein Feind von König Cynan Garwyn ap Brochwel von Powys war und dass sie eine Schlacht bei Crug Dyfed schlugen.

Nachdem Aircol um 515 gestorben war, folgte ihm sein Sohn Gwrthefyr auf den Thron.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Tryffin Farfog mac Aed Brosc ⚭ Gweldyr ferch Clotri ap Ednyfed
    1. Aircol Lawhir mac Tryffin Farfog
      1. Gwrthefyr mac Aircol Lawhir
        1. Cyngar ap Gwrthefyr

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Lydstep Haven, ein Gebiet im heutigen südlichen Pembrokeshire.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.