Alpin II mac Feradach war ein König der Pikten von 775 bis 779.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Alpin war einer der vielen kleineren Könige der Pikten, die nach Ciniod mac Feradach regierten. Es ist unwahrscheinlich, dass sein Thronanspruch von allen piktischen Stämmen anerkannt wurde, wenn überhaupt von irgend einem. Seine Herrschaft erstreckte sich entweder über drei oder fünf Jahre, was entweder auf einen Kopierfehler zurückzuführen ist, oder aber ein Anzeichen für den An- und Abstieg seiner Autorität. Es ist wahrscheinlich, dass er keine Kontrolle über die südlichen Pikten hatte und die Herrschaft über diese von Talorcen mac Drust übernommen wurde.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NN, Tochter ⚭ Eochaid mac Domangairt
    1. Eochaid III mac Eochaid (Dal Riata, 726-733)
    2. NN ingen Eochaid ⚭ Feradach mac Selbach mac Ferchar
      1. NN ingen Feradach ⚭ Fergus mac Eochaid
      2. Ciniod mac Feradach (763-775)
      3. Alpin mac Feradach (775-779)
      4. NN ingen Feradach ⚭ Drust
        1. Talorcen mac Drust (779-781)
      5. Aedan mac Feradach ⚭ Tadg
      6. NN ingen Feradach ⚭ Talorcen mac Angus
    3. Drust mac Eochaid (724-726)
    4. Alpin mac Eochaid mac Domangairt (726-728, Dal Riata 733-736)
    5. NN ingen Eochaid ⚭ Angus I mac Fergus
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.