Cantrefi.Medieval.Wales.jpg

Arfon war ein Cantref von Wales im Frühmittelalter.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arfon war der Kern des Königreichs Gwynedd. Es war sehr groß und beinhaltete fruchtbare Ländereien und üppige Weiden. Die höchsten Berge von Wales, so wie der Snowdonia und der Tryfan, liegen in Arfon. Während der Eisenzeit und der Zeit der römischen Besetzung gehörte es zum Territorium der Ordovicer.

Unter den Bedingungen des Statut von Rhuddlan 1284 wurde es in das neu entstandene County Caernarfonshire eingegliedert, gemeinsam mit Llyn und Arllechwedd.

Legenden[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Arfon wird in der bekannten walisischen Mythologie erwähnt und ist ein Teil des Mabinogion. Math fab Mathonwys Hof Caer Dathyl soll dort gelegen haben, so wie auch Aranrhods Hof in Caer Aranrhod. Die Schlacht zwischen den Truppen von Math und Pryderi fand in Arfon statt. Lleu Llaw Gyffes floh nach Nantlleu in Arfon in Form eines Adlers, nachdem er versucht hatte, Gronw Pebr zu töten.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.