Baldred war König von Kent von 823 bis 825.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Baldred war möglicherweise ein Ealdorman oder Earl of Kent oder Sussex, der nach dem Tod von Cenwulf von Mercia seine Chance in dem ausbrechenden Chaos nutzte, und sich mit Wulfred, dem Erzbischof von Canterbury, und Beornwulf von Mercia verbündete. [1] Mit dieser Unterstützung gelangte er für kurze Zeit auf den Thron von Kent, möglicherweise mehr dem Namen nach als tatsächlich. [2]

Doch er wurde schon bald vertrieben von Egbert von Wessex, der Kent seinem Königreich hinzufügte. Danach wurde Kent ein Unterkönigreich von Wessex unter der Herrschaft des offiziellen Thronerben von Wessex, und wurde von Aethelwulf und Aethelberht von Wessex regiert. [3]

Über Baldred ist nichts weiter bekannt, er verschwand danach aus den Quellen.

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Yorke, Barbara - Kings and Kingdoms of early Anglo-Saxon England
  2. Keynes, Simon - Kings of Kent
  3. "Baldred" in Oxford Dictionary of National Biography
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.