Beornhaeth war ein Ealdorman während der Herrschaft von Ecgfrith von Northumbria (670-685) und regierte von 670 bis 685 Lothian.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Beornhaeth war ein Unterkönig von Lothian, der von Ecgfrith von Northumbria ernannt worden war, um den Norden gegen die Vorstöße der Pikten schützten sollte, die unter Bridei III mac Beli gegen die northumbrische Oberherrschaft rebelliert hatten.

Beornhaeth war der erste seiner Familie, der in die Quellen einging. Laut dem Life of St. Wilfrid zog Ecgfrith 671/2 gegen die Pikten, begleitet von seinem "Unterkönig" Beornhaeth. Historiker vermuten, dass Beornhaeth einen Teil des nördlichen Bernicia regierte, möglicherweise das heutige Lothian. [1] [2]

Es ist wahrscheinlich, dass Beornhaeth und sein Sohn Beorhtred an Ecgfriths Feldzügen gegen die Britonen von Rheged in den 680er Jahren beteiligt waren.

Im 8. Jh. behaupteten viele Adelsfamilien, von Ida von Bernicia oder vom Königshaus von Deira abzustammen, doch es ist nicht bekannt, ob Beornhaeth dies ebenfalls behauptete. [2]

Beornhaeth begleitete Ecgfrith bei seinem verhängnisvollen Feldzug gegen die Pikten 685 und wurde in der Schlacht von Dun Nechtain getötet.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Beornhaeth (670-685)
    1. Beorhtred (685-698)
      1. Berhtfrith (698-711)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Kirby, D. P. - Earliest English Kings
  2. 2,0 2,1 Yorke, Barbara - Kings and Kingdoms
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.