Brude V mac Fergus war König der Pikten von 761 bis 763.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sein Bruder Angus I mac Fergus war ein starker König gewesen, der über dreißig Jahre lang regiert hatte, doch es wurde keine leichte Nachfolge für Brude, als Angus 761 starb. Er übernahm den Thron der südlichen Pikten, kann aber nicht viel jünger gewesen sein als Angus, und war somit vermutlich in seinen Fünfzigern. Vielleicht hatte er mehr die Rolle eines Verwalters, während ein passenderer Herrscher gewählt wurde. Die dynastischen Streitigkeiten gingen dennoch weiter und als Brude nach nur zwei Jahren starb, ging die Herrschaft auf seinen Neffen Ciniod mac Feradach über.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. NN, Tochter ⚭ Entfidich
    1. NN, Tochter ⚭ Eochaid mac Domangairt
      1. Eochaid III mac Eochaid (Dal Riata, 726-733)
      2. NN ingen Eochaid ⚭ Feradach
        1. Ciniod mac Feradach (763-775)
      3. Drust mac Eochaid (724-726)
      4. Alpin mac Eochaid mac Domangairt (726-728, Dal Riata 733-736)
      5. NN ingen Eochaid ⚭ Angus I mac Fergus
    2. NN, Tochter ⚭ Fergus
      1. Angus I mac Fergus (729-761, Dal Riata 736-750) ⚭ NN ingen Eochaid mac Domangairt
        1. Talorcen mac Angus (782-785)
      2. Brude V mac Fergus (761-763)
      3. Talorgen mac Fergus (✝ 750)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.