Caedbaed war König von Lindsey gegen 625.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caedbaeds Name erscheint im Stammbaum von Ealdfrith (fl. 775). Es ist die Anglisierung von Catuboduos, einem keltischen Namen, und es ist möglich, dass Caedbaeds Vater oder Großvater in eine bereits bestehende keltische Königsfamilie einheiratete. [1] Die Details sind jedoch nicht bekannt.

Caedbaed regierte vermutlich zu der Zeit, als Edwin von Northumbria einen Großteil des nördlichen England eroberte und mehrere frühere keltische Königreiche - inklusive Lindsey und Elmet - für sich beanspruchte. Vermutlich wurde Lindsey zu dieser Zeit von Angeln aus Northumbria und Mercia besiedelt. Weiterhin könnte es auch während Caedbaeds Herrschaft oder der seines Nachfolgers Bubba gewesen sein, dass Paulinus von York nach Northumbria kam, um die Angeln zum Christentum zu bekehren.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cynewald 
    1. Creoda (c585-593) / Critta (fl. 580er) 
      1. Cueldgils (fl. 600) 
        1. Caedbaed (fl. 625)
          1. Creoda 
          2. Bubba (fl. 650)
            1. Beda (fl. 675)
              1. Biscop (fl. 700)
                1. Eanfrith (fl. 725)
                  1. Eatta (fl. 750)
                    1. Ealdfrith (fl. 775)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.