Caurdaf ap Caradog Freichfras war König von Ergyng in den 570er Jahren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Caurdaf war der Sohn von Caradog Freichfras. Aus seinem Leben ist nichts bekannt, doch er regierte zu einer Zeit, als es starke Kämpfe gegen die Sachsen gab. Es ist möglich, dass er einer der drei Könige war, die in der Schlacht von Deorham 577 besiegt wurden, doch sein Name passt weder zu Coinmail noch Condidan, die in der Angelsächsischen Chronik angegeben werden. Weiterhin wäre sein Reich sicherlich von dieser Niederlage beeinflusst worden.

Er könnte weiterhin an der Schlacht von Tintern 584 teilgenommen haben.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cynfyn ap Peibio (E, fl. 510er)
    1. Gwrgan Mawr ap Cynfyn (E, fl. 530er)
      1. Onbrawst ferch Gwrgan ⚭ ♔ Meurig ap Tewdrig (Gw+Gl, 596-665)
      2. Caradog Freichfras (E+Gwent, fl. 550er) ⚭ | Enynny ferch Cynfarch Oer ap Meirchion [1]; ⚭ || Tegau Eurfron ferch Nudd [2]; ⚭ ||| Gwegnier ferch Gereint [3]
        1. Caurdaf ap Caradog Freichfras (E, fl. 570er)
          1. Medrawd ap Caurdaf (E, fl. 590er)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.