Pictish kingdoms with Fidach.png

Das Königreich Ce war ein legendäres piktisches Königreich in Schottland, das etwa von 1 bis 900 n. Chr. bestand. Der Autor der Pictish Chronicle berichtet, dass das Königreich nach der Aufteilung von Alba unter den sieben Söhnen von Cruithne gebildet wurde. Ce war der erste und namensgebende König und seine Herrschaft soll fünfzehn Jahre gedauert haben. Einige Quellen bestreiten dies und schreiben ihm eine Herrschaft von elf, zwölf oder zwanzig Jahren zu. Das Königreich umfasste die Counties Banff, Buchan und Mar in Aberdeenshire.

Nach der Römerzeit bildeten sich mehrere piktische Königreiche im östlichen Schottland. Das Königreich von Circinn, das später in die Reiche Fotla, Fib und Circinn unterteilt wurde, grenzte an Ce im Süden. Im Westen, um das heutige Iverness, könnte sich Fidach befunden haben. Im hohen Norden und den nördlichen Inseln war das Königreich Cait, das später dem County Caithness seinen Namen gab.

Der Name von Ce erscheint in den Titeln zweier alter irischer Geschichten: The Ravaging of Bennachie, in dem es um die Schlacht von Bennachie (pikt. "Gipfel von Ce") geht, und The Ravaging of the Plain of Ce by Galo son of Febal, in dem es um die Zerstörung der Ebene von Ce geht. Doch außer den Titeln ist über diese Geschichten nichts bekannt.

Im 6. Jh. wurden die Pikten in die größeren Reiche der Nördlichen und Südlichen Pikten unterteilt. Ce war ein Grenzgebiet zwischen den beiden Reichen.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.