Ceredig ap Gwallog war der letzte König von Elmet, er wurde 619 oder 625 vertrieben.

Möglicherweise basierte Geoffrey of Monmouths legendärer König Keredic auf ihm.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Wie lange er regierte und wer genau seine Vorgänger waren, ist nicht bekannt. Er beherrschte die Gegend bei den Südlichen Penninen um Leeds, bevor er 619 oder 625 von Edwin von Northumbria vertrieben wurde. Die Verwechslung kam durch einen Schreibfehler zustande, doch heutige Historiker gehen davon aus, dass das frühere Datum wahrscheinlicher ist.

Ceredig war möglicherweise der Sohn von Gwallog Marchog Trin, der einige Zeit vor ihm Elmet beherrschte. Einige Historiker vermuten jedoch, er könnte ein Nachfahre von Sawyl Penuchel gewesen sein, der gegen 560 Elmet gegründet hatte. Wo genau er einzuordnen ist, kann jedoch nicht genau bestimmt werden. Ceredig ist ein so verbreiteter Name, dass es zeitweise schwer ist, die Personen zu unterscheiden.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dieser Stammbaum zeigt die mögliche Abstammung von Ceredig.

  1. Ceneu ap Coel Hen
    1. Pabo Post Prydain
      1. Sawyl Penuchel
        1. Gwidgwn ap Sawyl
          1. Cadwallon ap Gwidgwn
            1. Ceredig ap Gwallog
    2. Masgwid Gloff
      1. Llaennog ap Masgwid
        1. Gwallog Marchog Trin
          1. Ceredig ap Gwallog
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.