Cinuit map Ceretic war ein König von Strathclyde in den 470er bis 480er Jahren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Cinuit war laut der Harleian-Stammbäume der Sohn von Ceretic Guletic und sein Nachfolger in dem kleinen Königreich von Dumbarton oder Alt Clut, das er vermutlich mit seinem Bruder Erbin map Ceretic teilte.

Die Harleian sagen ebenfalls, dass er der Vater von Dumnagual Hen war, doch das spätere Bonedd Gwyr y Gogledd erklärt, Idnyuet wäre der Vater von Dumnagual und selbst ein Sohn von Macsen Wledig. Das Bonedd enthält aber auch einen Cynwyd Cynwydion als einen Vorfahren von Clydno Eitin map Cunobelin und eine Triade, die die "dreihundert Schwerter des (Stammes von) Cynwydion" als eine der drei besten nordbritonischen Kriegsgruppen enthält, zusammen mit denen von Coel Hen und Cynfarch Oer ap Meirchion.

Manche Historiker vermuten, dass Cinuit einfach als Verbindungsglied existieren könnte, um Dumnagual und Ceretic mit einander zu verbinden.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Cluim
    1. Cinhil
      1. Cynloyp
        1. Ceretic Guletic (fl. 450er-470er)
          1. Erbin map Ceretic (fl. 470er-480er)
            1. Geraint map Erbin (fl. 480er-490er)
          2. Cinuit map Ceretic (fl. 470er-480er)
            1. Tutagual map Cinuit (fl. 490er-500er)
            2. Dumnagual Hen (fl. 510er-530er)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.