Clydno map Dumnagual war König von Strathclyde in den 530er bis 540er Jahren.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Tod von Dumnagual Hen scheint er den westlichen Teil des Reiches seines Vaters geerbt zu haben. Es ist nicht ganz klar, ob tatsächlich ein älterer Bruder namens Gwyddno existierte, der mit ihm regierte, möglicherweise als König von Galloway. Clydno könnte auch einen Teil seines Reiches an Morcant Bulc und dessen Söhne verloren haben, die sich zu dieser Zeit in diesem Gebiet ansiedelten.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ceretic Guletic (fl. 450er-470er)
    1. Erbin map Ceretic (fl. 470er-480er)
      1. Geraint map Erbin (fl. 480er-490er)
        1. Caw map Geraint (fl. 490er)
    2. Cinuit map Ceretic (fl. 470er-480er)
      1. Tutagual map Cinuit (Galloway, fl. 490er-500er)
      2. Dumnagual Hen (fl. 510er-530er)
        1. Gwyddno map Dumnagual (Galloway)
        2. Clydno map Dumnagual (fl. 530er-540er)
          1. Tutagual map Clydno (ca. 559-580)
          2. Senyllt map Clydno (Selgovae)
          3. Serwan map Clydno
        3. Cunobelin map Dumnagual Hen (Din Eidyn)
        4. Garwynwyn map Dumnagual
        5. Igernach ferch Dumnagual ⚭ Brychan von Manaw Gododdin
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.