Conall Crandomna mac Eochaid war König von Dal Riata von 650 bis 660 und regierte bis 654 gemeinsam mit seinem Cousin Dunchad mac Dubhan.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Conall folgte seinem Neffen Ferchar mac Connadd 650 auf den Thron und musste sich Dal Riata mit seinem Cousin Dunchad mac Dubhan teilen. Das einst mächtige Dal Riata hatte während der Herrschaft von Conalls Bruder Domnall Brecc schwere Niederlagen erlitten und es würde mehrere Generationen brauchen, um sich davon zu erholen.

Conall überlebte Dunchad und wurde 654 alleiniger Herrscher von Dal Riata, war aber vermutlich immer noch ein Untertan von Talorcan mac Enfret und Gartnait mac Donuel von den Pikten.

Die Annalen von Ulster berichten von seinem Tod im Jahr 659 oder 660.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Gabran mac Domangairt (538-558)
    1. Aedan mac Gabrain (574-608)
      1. Eochaid Buide (608-629)
        1. Connadd Cerr (627-629)
          1. Ferchar mac Connadd (637-650)
        2. Domnall Brecc (629-642) ⚭ | NN; ⚭ || NN ingen Gwid mac Bridei I mac Malcheon
          1. | Domangart mac Domnall (660-673)
          2. | Cathasach mac Domnall (✝ 650)
          3. || Gartnait mac Donuel (Pikten, 657-663)
          4. || Drust mac Donuel (Pikten, 663-672)
          5. || Derile ferch Domnall
        3. Conall Crandomna (650-660)
    2. Eoganan mac Gabran
      1. Eugan mac Eoganan
        1. Dubhan mac Eugan
          1. Dunchad mac Dubhan (650-654)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.