Die Corieltauvi - auch Coritani - waren ein britischer Stamm vor der Römischen Eroberung und danach eine Civitas des Römischen Britannien.

Geographie[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Corieltauvi.png

Das Territorium der Corieltauvi lag in den heutigen englischen Östlichen Midlands. Im Norden grenzte es an die Briganten, im Westen an die Cornovii, die Dobunni und die Catuvellaunen lagen im Süden, die Iceni im Osten. Die Hauptstadt wurde Ratae Corieltauvorum genannt, das heutige Leicester.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Späte Eisenzeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Die Corieltauvi waren größtenteils Bauern, die nur wenige Verteidigungsorte oder Anzeichen einer zentralen Regierung besaßen. Es scheint sich um einen Zusammenschluss kleinerer, sich selbst verwaltender Stammesgruppen gehandelt zu haben. Seit dem Anfang des 1. Jh. begannen sie beschriftete Münzen zu produzieren. Beinahe alle enthalten zwei Namen, eine Serie hatte sogar drei, was andeutet, dass sie von mehreren Herrschern gleichzeitig regiert wurden. Die Namen auf den frühsten Münzen sind so abgenutzt, dass sie unlesbar sind. Spätere Münzen enthalten den Namen Volisios, anscheinend der hochrangigste König der Region, gemeinsam mit den Namen drei vermutlicher Unterkönige: Dumnocoveros, Dumnovellaunos und Cartivellaunos. Sie wurden um ca 45 n. Chr. in drei Serien geprägt.

Die Entdeckung des Hallaton-Schatzes im Jahr 2000 verdoppelte die Zahl der zuvor bekannten Corieltauvi-Münzen. 2014 wurden sechsundzwanzig weitere goldene und silberne Münzen in einer Höhle gefunden.

Römische Zeit[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Es scheint wenig bis gar keinen Widerstand gegen die Römische Herrschaft von den Corieltauvi gegeben zu haben. Ratae wurde um 44 erobert und könnte eine römische Garnison geworden sein. Die Römische Straße Fosse Way führt durch ihr Gebiet.

 


Keltische oder eisenzeitliche Stämme in Großbrittannien

England, Wales und Schottland
AncalitesAtecottiAtrebatesBelgaeBibrociBrigantenCaereniCaledoniiCantiaciCarnonacaeCarvetiiCassiCatuvellaunenCenimagniCorieltauviCorionototaeCornoviiCreonesDamnoniiDeceangliDecantaeDemetaeDobunniDumnoniiDurotrigesEpidiiGrabantovicesIceniLopocaresLugiNovantaeOrdovicerParisiiPiktenRegnensesSegontiaciSelgovaeSetantiiSilurerSkotenSmertaeTaexaliTrinovantenVacomagiVeniconesVotadini
Irland
Airgialla ♦ Ailech ♦ Autini ♦ Cauci ♦ Coriondi ♦ Darini ♦ Eblani ♦ Gangani ♦ Herpeditani ♦ Iberni ♦ Magnate ♦ Manapii ♦ Robogdii ♦ Ulidia ♦ Velabri ♦ Vennicnii ♦ Vodie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.