Crayford ist eine Stadt im südöstlichen London und liegt im historischen County Kent. Historiker vermuten, dass sie der Schauplatz der Schlacht von Crayford war.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Schon in der Zeit zwischen Julius Caesars Britannienfeldzügen und der Römischen Eroberung von Britannien durch Kaiser Claudius. Römische Ruinen wurden dort entdeckt und Crayford befindet sich möglicherweise dort, wo in diesen Frühen Zeiten die römische Stadt Noviomagus Cantiacorum stand.

Die Schlacht von Crecganford oder Creeksford könnte sich möglicherweise hier ereignet haben. Angeblich soll dort der Sachsenführer Hengest 457 Vortigerns Sohn Vortimer geschlagen und der oberste Herrscher von Kent geworden sein. [1] Die Angelsächsische Chronik berichtet, dass Hengest und sein Sohn Æsc (Oeric) die "Brettas" (Britonen) in dieser Schlacht besiegten. [2]

Das Domesday Book, das kurz vor 1086 geschrieben wurde, erwähnt Crayford als eine Siedlung in der Hundertschaft litlelee mit einer Kirche, drei Mühlen und einer recht großen Einwohnerzahl von 27 Hausbesitzern und 2 Kleinbauern. Der Lehnsherr des Dorfes war Christ Church, Canterbury.

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Brayley, Edward Wedlake (1808) The Beauties of England and Wales
  2. ASC, Jahr 457
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.