Stämme im nördlichen Schottland laut Ptolemäus um 150 n. Chr.

Die Creones waren ein eisenzeitlicher Stamm in Britannien.

Sie sind nur durch eine einzige Erwähnung von Ptolemäus in seiner Geographia bekannt. Seiner Beschreibung zufolge lag ihr Territorium an der Westküste von Schottland, südlich der Isle of Skye und nördlich der Isle of Mull. Er beschreibt weder eine ihrer Städte noch andere Siedlungsorte.

 


Keltische oder eisenzeitliche Stämme in Großbrittannien

England, Wales und Schottland
AncalitesAtecottiAtrebatesBelgaeBibrociBrigantenCaereniCaledoniiCantiaciCarnonacaeCarvetiiCassiCatuvellaunenCenimagniCorieltauviCorionototaeCornoviiCreonesDamnoniiDeceangliDecantaeDemetaeDobunniDumnoniiDurotrigesEpidiiGrabantovicesIceniLopocaresLugiNovantaeOrdovicerParisiiPiktenRegnensesSegontiaciSelgovaeSetantiiSilurerSkotenSmertaeTaexaliTrinovantenVacomagiVeniconesVotadini
Irland
Airgialla ♦ Ailech ♦ Autini ♦ Cauci ♦ Coriondi ♦ Darini ♦ Eblani ♦ Gangani ♦ Herpeditani ♦ Iberni ♦ Magnate ♦ Manapii ♦ Robogdii ♦ Ulidia ♦ Velabri ♦ Vennicnii ♦ Vodie

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.