Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Advertisement
Geschichte der Britischen Monarchie Wiki

Das dänische Haus Knýtlinga ("Haus von Knuts Nachfahren") war ein Herrscherhaus im mittelalterlichen Skandinavien und England. Sein bekanntester König war Knut der Große, nach dem die Dynastie benannt wurde.

1018 brachte das Haus die Kronen von Dänemark und England in einer Personalunion zusammen. Auf der Höhe seiner Macht in den Jahren 1028 bis 1030 regierte das Haus über Dänemark, England und Norwegen. Nach dem Tod der Erben von Knut dem Großen nur zehn Jahre nach seinem eigenen Tod und der Normannischen Eroberung von England 1066 ging das Vermächtnis der Knýtlinga größtenteils verloren.

Es entstand aus dem Haus Jelling - auch Haus Dänemark -, benannt nach den archäologischen Fundplätzen in Jelling, ist die Familie des Königs Gorm der Alte, welcher als Reichseiniger Dänemarks gilt. Sein Sohn Harald Blauzahn wurde auch König von Norwegen, der Enkel Sven Gabelbart eroberte zudem weite Teile Englands, am bekanntesten ist jedoch der Urenkel Knut der Große, dessen Herrschaftsgebiet als Nordseeimperium bezeichnet wird. Mit Knuts Söhnen, die ohne Erben blieben, starb die Familie in der männlichen Linie aus. Das dänische Erbe wurde vom Haus Estridsson übernommen.

Herrscher von England[]

Das Haus Knýtlinga regierte das Königreich England von 1013 bis 1014 und von 1016 bis 1042.

1013 war Sven Gabelbart bereits König von Dänemark und Norwegen und stürzte Aethelred den Unberatenen aus dem Haus Wessex. Sven war 1003 zum ersten mal in England erschienen, um den Tod seiner Schwester Gunhilde zu rächen, die zusammen mit vielen anderen Dänen beim St. Brice's Day Massaker gestorben war, das Aethelred 1002 angeordnet hatte.

Sven starb 1014 und Aethelred erhielt seinen Thron zurück. doch 1015 fiel Svens Sohn Knut der Große in England ein. Nach Aethelreds Tod im April 1016 regierte sein Sohn Edmund II Eisenseite für kurze Zeit, war aber gezwungen, die Hälfte von England an Knut zu übergeben. Nach Edmunds Tod im November des gleichen Jahres wurde Knut König von ganz England. Schottland unterwarf sich im 1017 und Norwegen 1028. [1]

Obwohl Knut bereits mit Aelfgifu von Northampton verheiratet war, heiratete er Aethelreds Witwe Emma von der Normandie. Er regierte bis zu seinem Tod 1035. Danach versuchte ein weiterer von Aethelreds Söhnen, Alfred Aetheling, den englischen Thron wieder zu erlangen, doch er wurde von Godwin, Earl of Wessex, verraten und gefangen genommen. Dieser unterstützte Knuts Sohn Harald I Hasenfuß. Alfred wurde geblendet und starb bald darauf.

Harald regierte bis 1040, allerdings könnte seine Mutter Aelfgifu während einem Teil seiner Herrschaft regiert haben. [2] Harald teilte England anfänglich mit seinem Halbbruder Harthacnut, dem Sohn von Knut und Emma. Harald regierte in Mercia und Northumbria, während Harthacnut Wessex regierte. Dieser war auch König von Dänemark unter dem Namen Knut III und verbrachte den Großteil seiner Zeit dort, so dass Harald der alleinige Herrscher von England war.

Harthacnut folgte Harald als König von England (manchmal erscheint er als Knut II in den Quellen). Er starb zwei Jahre später und sein Halbbruder Edward der Bekenner wurde König. Edward war der Sohn von Aethelred und Emma, und somit kehrte mit ihm das Haus Wessex auf den Thron zurück.

England nach dem Haus Knýtlinga[]

Edward der Bekenner regierte bis 1066. Sein Schwager Harald II Godwinson - der Sohn von Alfreds Verräter - wurde König und provozierte damit die Normannische Eroberung von England im gleichen Jahr. Harald II war der letzte Angelsächsische König, der England regierte.

Die Normannen stammten von Wikingern ab, die sich in der Normandie angesiedelt hatten, und obwohl sie die französische Sprache übernommen hatten, waren ihr Erbe und ihr Selbstbild hauptsächlich wikingisch. Auf diese Art eroberten die Wikinger schließlich (wenn auch indirekt) England und behielten es auch. [3]

1085-86 plante Knut IV von Dänemark eine letzte dänische Invasion von England, doch er wurde von dänischen Rebellen ermordet, bevor er sie durchführen konnte. Dies war das letzte mal, dass Wikinger versuchten, das westliche Europa anzugreifen, und Knuts Tod gilt als Ende des Wikingerzeitalters.

Dänische Könige von England[]

Queen Consorts von England während der dänischen Herrschaft[]

Stammbaum[]

  1. ♔ Harthacnut I von Dänemark (D c916-936)
    1. ♔ Gorm der Alte (✝ vor 950), König von Dänemark ⚭ Thyra (✝ 935)
      1. Toke Gormsson
      2. Knut Danaast (✝ 940)
        1. Gold-Harald (✝ 970)
      3. ♔ Harald Blauzahn (✝ 988) König von Dänemark und Norwegen ⚭ | Gunhild; ⚭ || Tove [4]
        1. ? Hakon
        2. "Hiring"
        3. Sven Gabelbart (✝ 1014), König von Dänemark, Norwegen, England ⚭ Gunhild von Polen (✝ n. 1014) [5]
          1. Gyda ⚭ Erik Håkonsson Jarl (✝ 1024)
          2. Knut der Große (* 995, ✝ 1035), König von England, Dänemark und Norwegen ⚯ | Aelfgifu von Northampton (✝ n. 1040); ⚭ || Emma von der Normandie (✝ 1052)
            1. | ♔ Swein Alfivason (✝ 1036), König von Norwegen
            2. | ♔ Harald I Hasenfuß (✝ 1040), König von England
              1. Aelfwine Haroldsson
            3. || ♔ Harthacnut (✝ 1042) König von Dänemark und England
            4. || Gunnhild (✝ 1038) ⚭ ♔ Heinrich III., Kaiser des HRR (✝ 1056) [6]
              1. ⛪ Beatrix (* 1037, ✝ 1061), Äbtissin von Quedlinburg und Gandersheim
          3. ♔ Harald II (✝ 1018), König von Dänemark
          4. Estrid Svendsdatter ⚭ | Richard II, Herzog der Normandie (✝ 1027) [7]; ⚭ || Ulf Thorgilsson (✝ 1026), Earl in England [8]
            1. || ♔ Sweyn II von Dänemark (D 1047-76)
        4. Gunhild (✝ 1002) ⚭ Pallig, Ealdorman in Devonshire (✝ 1002) [9]
        5. ? Tyra Haraldsdatter (✝ 1000) ⚭ | Björn der Starke von Schweden (✝ 985) [10]; ⚭ || Burislav Fürst der Wenden; ⚭ ||| ♔ Olaf Tryggvason, König von Norwegen (✝ 1000) [10]
      4. ? Gunhild (✝ 970) ⚭ ♔ Erik Blutaxt (✝ 954), König von Norwegen und Jorvik [10]
      5. ? Toke Gormsson (✝ 985)
        1. Asbjörn Tokesen (✝ 985)
        2. Odinkar

Anmerkungen[]

  1. Asimov, Isaac (1969). The Shaping of England
  2. Stenton, Frank (1971). Anglo-Saxon England
  3. Lacey, Robert; Danziger, Danny (1999). The Year 1000: What Life was Like at the Turn of the First Millennium : an Englishman's World
  4. Nakoniden
  5. Piasten
  6. Salier
  7. Rolloniden, auch Haus Normandie
  8. Haus Estridsson
  9. Beide Opfer des St. Brice's Day Massakers
  10. 10,0 10,1 10,2 Ynglinge
Advertisement