Domnall Donn mac Conall war König von Dal Riata von 688 bis 695.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Historiker sind sich nicht einig, ob Domnall seinem Bruder Maelduin mac Conall auf den Thron folgte, oder mit ihm gemeinsam regierte, bis Maelduin 688 starb. Selbst seine Herrschaftszeit ist umstritten und ihr Beginn wird in verschiedenen Quellen zwischen 683 und 693 angegeben. [1] [2]

Es ist nur wenig aus seiner Herrschaftszeit bekannt, doch man kann sich vorstellen, dass jeder Versuch von seiner Seite, Gebiete zu erobern, von dem mächtigen piktischen König Bridei III mac Beli aufgehalten wurde.

Es scheint, dass während Domnalls Herrschaft - möglicherweise auch schon unter Maelduin - innerdynastische Rivalitäten zwischen den beiden Hauptlinien der königlichen Familie - der Cenel nGabrain und der Cenel Loairn - ausbrachen. Obwohl die Nachfahren von Loarn mac Erc sich ihre Gebiet im norden des Hauptlandes von Dal Riata aufgebaut hatten, erschienen sie lange nicht unter den Thronanwärtern. Doch im späten 7. Jh. erschien Ferchar Fota mac Feradach, der Anführer der Cenel Loairn, als Thronanwärter im Kampf um die Krone von Dal Riata.

Der Nachruf auf Domnall berichtet, dass er getötet wurde, doch es ist nicht bekannt, ob dies im Kampf geschah oder ob er ermordet wurde. Höchstwahrscheinlich geschah es jedoch im Machtkampf mit den Cenel Loarin.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Erc mac Eochaid Muinremuir
    1. Loarn mac Erc von den Cenel Loairn
      1. Muiredach mac Loarn
        1. Eochaid mac Muiredach
          1. Baetan mac Eochaid
            1. Colum mac Baetan
              1. Nechtan mac Colum
                1. Fergus mac Nechtan
                  1. Feradach mac Fergus
                    1. Ferchar Fota mac Feradach (695-697)
    2. Fergus Mor mac Erc
      1. Domangart mac Fergus
        1. Gabran mac Domangairt von den Cenel nGabrain
          1. Aedan mac Gabrain
            1. Eochaid Buide (608-629)
              1. Conall Crandomna (650-660)
                1. Maelduin mac Conall (673-688)
                2. Domnall Donn mac Conall (688-695)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Anderson, A. O. - Early Sources of Scottish History
  2. Bannerman, John - Studies in the History of Dalriada
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.