Drust mac Ferat war König der Pikten von 845 bis 847.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Drusts Vater Ferat mac Bargoit war 839 nach der verheerenden Schlacht mit den Wikingern auf den Thron der Pikten gekommen und seine Brüder hatten vor ihm ebenfalls regiert. 845 verdrängte Drust seinen Cousin Brude VII mac Fochel vom Thron und herrschte selbst drei Jahre lang, bevor er von Kenneth I mac Alpin in einer Schlacht bei Forteviot besiegt und getötet wurde.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eochaid III mac Eochaid (Dal Riata, 726-733)
    1. Fergus mac Eochaid (Dal Riata, 778-781) ⚭ NN ingen Feradach
      1. Fergusa mac Fergus
      2. Constantine mac Fergus (789-820, Dal Riata 811-820)
      3. Angus II mac Fergus (Schotten und Pikten 820-834)
      4. NN ingen Fergus ⚭ Uuthoil
        1. Talorc mac Uuthoil (834-837)
        2. Brude VII mac Fochel (843-845)
      5. NN ingen Fergus ⚭ Bargoit
        1. Ferat mac Bargoit (839-842)
          1. Brude VI mac Ferat (842)
          2. Kineth mac Ferat (842-843)
          3. Drust mac Ferat (845-847)
    2. Aed Find (Dal Riata 750-778)
      1. Eochaid mac Aed Find (Kintyre, 781-?)
        1. Alpin mac Eochaid mac Aed Find (Galloway 834)
          1. Kenneth I mac Alpin (Schotten 840-850, Pikten 847-858)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.