Dumnocoveros war ein Herrscher der Corieltauvi zur Zeit der Römischen Eroberung von Britannien.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Dumnocoveros soll ein Herrscher der Corieltauvi gewesen sein, die die Region der englischen östlichen Midlands zur Zeit der Römischen Eroberung von Britannien bewohnten. Er ist nur durch Inschriften auf Münzen bekannt.

Sein Name erscheint auf drei verschiedenen Münz-Serien, die irgendwann zwischen 30 bis 60 n. Chr. geprägt wurden, zusammen mit drei anderen Namen. Eine große Anzahl dieser Münzen wurde in zwei Horden bei Lightcliffe und Honley in Yorkshire gefunden.

Die Anordnung der Namen lässt vermuten, dass Dumnocoveros zusammen mit Dumnovellaunos und Cartivellaunos eine eher untergeordnete Rolle einnahm, während Volisios der oberste Herrscher war.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.