Eadberht I war König von Kent von 725 bis 748. Er regierte gemeinsam mit seinen Brüdern Aethelberht II und Ealric.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eadbert wurde möglicherweise gegen 697 geboren und erbte nach dem Tod seines Vaters Wihtred 725 das Reich Kent gemeinsam mit seinen Brüdern Aethelberht II und Ealric. Von Ealric hört man später nichts mehr und es scheint, dass Eadbert und Aethelberht das Reich unter einander aufteilten, wobei Eadbert den Westen erhielt und Aethelberht Oberkönig blieb.

Im Gegensatz zu dieser Darstellung, die in Bedas Historia ecclesiastica erscheint, [1] berichtet die Angelsächsische Chronik, dass Eadbert 725 der alleinige Herrscher von Kent wurde, [2] und 748 starb, wo Aethelberht ihm nachfolgte. [3] Historiker gehen heute jedoch eher von Bedas Version aus.

Eadbert scheint 738 versucht zu haben, seinen Bruder als Obersten König von Kent zu verdrängen, wurde jedoch in seine Schranken verwiesen. Doch 748 ging Aethelberht in den Ruhestand und überließ Eadbert und dessen Sohn Eardwulf die Herrschaft.

Eadberht war Analphabet und unterschrieb verschiedene Urkunden mit einem Kreuz. Von ihm sind Urkunden mit Landschenkungen an Klöster überliefert. [4] Es existieren weitere Urkunden aus späteren Jahren, in denen Eadbert eigentlich schon tot war und Historiker glauben, dass er mit seinem Neffen Eadbert II verwechselt wurde.

John of Worcester schrieb im 12. Jh., Eadbert III Praen sei die gleiche Person wie Eadbert I bzw. Eadbert II. Einige moderne Historiker glauben, Eadberht I und Eadbert II seien die gleiche Person.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ecberht I (664-673)
    1. Eadric (685-686)
    2. Wihtred (691-725) ⚭ | Cynegyth; ⚭ || Aethelburg; ⚭ ||| Werburh
      1.  ? ♔ Aethelberht II (725-748, 754-762)
        1. Eadbert II (ca 762-764)
      2.  ? ♔ Eadbert I (725-748)
        1. Eardwulf (748-762)
      3. ||| ♔ Ealric (725)
      4.  ? NN, Tochter
        1. Sigered (759-763/4)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.