Ealdwulf war König von Ost-Sussex von 765 bis 791, mit Osmund im Westen.

 Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ealdwulf war vielleicht der letzte offizielle "König" von Sussex. Eine Urkunde von 765 ist das früheste Dokument, das ihn als König bezeichnet. [1]

Während seiner Herrschaft war Offa von Mercia der Oberkönig von Sussex und intervenierte, als es zu Feindseligkeiten zwischen Ealdwulf und Osmund kam. Der Streit drehte sich höchstwahrscheinlich darum, ob Offa unterstützt oder bekämpft werden sollte.

Nachdem Offa die vollständige Kontrolle übernommen hatte, scheint er Ealdwulf einen Mitherrscher gegeben zu haben, Aelfwald, möglicherweise um Ealdwulf unter Kontrolle zu haben. Beide waren zu dieser Zeit keine Könige mehr, sondern wurden als dux bezeichnet. [2] [3] Eine Urkunde von 770 zeigt außerdem, dass Ealdwulf von Offa bereits zum dux gemacht worden war, während Osmund sich noch immer als König bezeichnete. [4]

Ealdwulfs Todesdatum ist nicht bekannt, doch er verschwindet aus den Berichten nach 791. [5] Wann auch immer sein Tod stattfand - sein Verschwinden als Herrscher in Sussex markiert gleichzeitig das Ende des letzten verbliebenen Rests von Unabhängigkeit. Danach gehörte Sussex zu Mercia und ab 825 zu Wessex.

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Anglo-Saxons.net#50, "Ego Alduulf rex" (Ich, König Ealdwulf), mit "Ego Aelhuuald rex" (Ich, König Aelfwald)
  2. Keynes, Simon - Kings of the South Saxons
  3. Anglo-Saxons.net#1183, "ego Aldwlf dux" (ich, dux Ealdwulf)
  4. Anglo-Saxons.net#49, "Ego Osmundus rex" (Ich, König Osmund) und "Ego Aldwlfus dux" (Ich, dux Ealdwulf)
  5. Anglo-Saxons.net#1178, "Carta Aldwlfi ducis" (Urkunde des dux Ealdwulf); "ego Aldwlfus dux Suthsaxonum" (Ich, Eldwulf, dux der Südsachsen)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.