Ealric war möglicherweise Mitkönig von Kent im Jahr 725.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ealric war einer der drei Söhne von Wihtred von Kent, die nach dessen Tod 725 das Königreich Kent erbten. Die Angelsächsische Chronik erwähnt ihn im Gegensatz zu seinen Brüdern Eadbert I [1] und Aethelberht II [2] nicht, doch Beda beschreibt in seiner Historia ecclesiastica, dass die Brüder gemeinsam erbten. [3]

Ealric verschwindet sofort wieder aus den Quellen, und man kann annehmen, dass er entweder jung starb, oder sich aber - freiwillig oder unfreiwillig - zurückzog aus dem öffentlichen Leben.

Über sein weiteres Leben ist nichts bekannt, auch nicht ob er Nachkommen hatte.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ecberht I (664-673)
    1. Eadric (685-686)
    2. Wihtred (691-725) ⚭ | Cynegyth; ⚭ || Aethelburg; ⚭ ||| Werburh
      1.  ? ♔ Aethelberht II (725-748, 754-762)
        1. Eadbert II (ca 762-764)
      2.  ? ♔ Eadbert I (725-748)
        1. Eardwulf (748-762)
      3. ||| ♔ Ealric (725)
      4.  ? NN, Tochter
        1. Sigered (759-763/4)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.