Eanberht war König von Hwicce gegen 759 und regierte gemeinsam mit seinen Brüdern Uhtred und Ealdred.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Eanberht gehörte zur Dynastie der Hwiccians, doch es ist nicht klar, wer seine Vorfahren waren.

Eanberht erscheint in den Anfangsjahren der Herrschaft von Offa von Mercia als König von Hwicce. Es ist möglich, dass er und seine Brüder in der Unsicherheit nach der Thronbesteigung von Offa versuchten, die Unabhängigkeit von Hwicce zu erlangen, doch ihre enge Verbindung zu Mercia führte schnell dazu, dass sie erneut Gefolgschaft schworen.

Eine Urkunde aus dem Jahr 757 bezeichnet ihn als König von Hwicce. [1] Nach 759 erscheint er nicht mehr in den Urkunden. [2]

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1.  ?
    1. Eanberht (fl. 759)
    2. Uhtred (c750-779)
    3. Ealdred (c759-779)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Anglo-Saxons.net#55, "ego Eanberhtus Deo prædistinante regulus propriæ gentis Huicciorum" (Ich, Eanberht, von Gott auserwählt zum König des Volkes der Hwicce)
  2. Lapidge, Michael. The Blackwell Encyclopaedia of Anglo-Saxon England
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.