Egbert I war König von Bernicia von 867 bis 872.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nichts ist bekannt über Egberts Handlungen, die sich darauf beschränkt haben müssen, das Königreich für die Wikinger zu verwalten, die es 867 erobert hatten. [1] Historiker vermuten, dass Egbert für das Große Heidnische Heer Steuern sammeln musste und zu einer der verschiedenen königlichen Familien von Northumbria gehörte. [2]

Seine Autorität hielt nur fünf Jahre an, bis die Northumbrier 872 unter Ricsige von Bernicia rebellierten und Egbert ins Exil nach Mercia floh, wo er im folgenden Jahr starb. [1]

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. 1,0 1,1 Symeon of Durham, Historical Works
  2. Kirby, D. P. - Earliest English Kings
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.