Elidyr Mwynfawr war Prinz von Strathclyde im 6. Jh.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Elidyr war der Neffe von König Nechtan map Gwyddno von Strathclyde. Er war verheiratet mit der ältesten Tochter von Maelgwn Gwynedd ap Cadwallon von Gwynedd und hielt sich somit für den legitimen Erben des Königs, als dieser ohne legitime Söhne starb. Doch sein illegitimer Sohn Rhun Hir ap Maelgwn Gwynedd erbte die Krone nach walisischem Recht, das legitimen und illegitimen Kindern die gleichen Rechte gab.

Um 560 fiel Elidyr mit einer großen Armee in Gwynedd ein, um seinen Thronanspruch durchzusetzen. Er segelte durch die Menai-Straße nach Caer Segeint (Caernarfon), doch Rhun erwartete ihn schon. Elidyrs Armee unterlag und er selbst fiel in der Schlacht.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Guipno map Dumnagual Hen / Cano map Gartnait
    1. Nechtan map Gwyddno von Alt Clut
      1. Bili map Neithon
    2. Gwrast Briadwr map Guithno (*510)
      1. Elidyr Mwynfawr map Gwrast (*526, +560) ⚭ Hl. Eurgain ferch Maelgwn Gwynedd ap Cadwallon (*510)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.