Erb ap Erbig - auch Yrb - war ein Herrscher von Gwent und Ergyng.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Einige Stammtafeln nennen Erb den Sohn eines früheren Häuptlings von Gwent und Enkel von Eudaf Hen. Erb ist der erste historisch belegte König dieses Gebiet. Eine Urkunde aus dieser Zeit hat bis heute überlebt, in der er Ländereien an den Hl. Dubricius überschreibt, möglicherweise gegen Ende seines Lebens, da er in der Urkunde erklärt, dass "Ambitionen und die Macht der Welt vergänglich sind".

Die genaue Datierung des Lebens von Dubricius konnte nie festgelegt werden. Er lebte irgendwann zwischen 475 und 612, weshalb auch die Datierung für Erb bei Historikern viele Abweichungen zeigt.

Folgt man den Quellen, die seine Lebenszeit auf 524-555 verlegen, so fiel vermutlich während seiner Herrschaftszeit Cynan Garwyn ap Brochwel von Powys in Glywysing und Gwent ein, nachdem er Brycheiniog erobert hatte. Die Mönche von Llancarfan konnten allerdings einen Frieden aushandeln.

Erb war der Vater von Peibio Clafroawg ap Erb, der Ergyng erbte. Gwent ging an seinen Bruder Nynniaw ap Erbig.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

So wie die Datierung seines Lebens ist auch die Abstammung von Erb fragwürdig. Einige Quellen nennen ihn einen Enkel von Eudaf Hen, was seine Lebenszeit auf etwa 420 verlegen würde.

  1. Eudaf Hen
    1. Erbig ap Eudaf Hen
      1. Erb ap Erbig
        1. Peibio Clafroawg ap Erb
      2. Nynniaw ap Erbig

Andere Listen versetzen ihn in eine spätere Zeit, etwa ein Jahrhundert danach.

  1. Ynyr Gwent
    1. Caradog ap Ynyr
      1. Meurig ap Caradog
        1. Erbig ap Meurig
          1. Erb ap Erbig
            1. Peibio Clafroawg ap Erb
          2. Nynniaw ap Erbig
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.