Fergus Mor mac Erc war ein legendärer König von Dal Riata gegen 501.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fergus wird üblicherweise als Gründer der dalriatischen Dynastie von Argyll und Kintyre angesehen. Er und seine Brüder Angus Mor und Loarn mac Erc kamen etwa gegen 498 aus der dalriatischen Heimat Irland, um ein Machtgebiet entlang des westlichen schottischen Festlands einzurichten. Forscher sind überzeugt, dass diese irisch-gälischen Siedler sich schon seit mehreren Jahrhunderten dort angesiedelt hatten und friedlich mit den einheimischen Pikten zusammenlebten. Als diese Siedlungen wuchsen, war es nur natürlich, dass sie ihre irischen Anführer um Führung baten und auch, dass innerdynastische Streitigkeiten über Gebiete in Irland dazu führten, dass einige auszogen, um neue Gebiete zu erobern.

Es gibt keine Berichte darüber, dass Fergus und seine Brüder ihre Reiche erobern mussten, und erst in späteren Generationen erhoben ich die Konflikte zwischen den irischen Schotten und den Pikten. Es ist nicht klar, ob die Brüder sich während ihrer Lebenszeit die ihnen zugeschriebenen Reiche schufen, oder ob dies in späteren Generationen geschah, doch im Prinzip scheint Fergus den größten Teil von Kintyre und dem zentralen Argyll genommen zu haben, während Loarn den Norden nahm, und Angus sich auf der Insel Islay ansiedelte.

Während einige Forscher Glauben, dass Fergus behauptete, von König Artus abzustammen, ist der Historiker Morris der Meinung, dass Fergus als Verbündeter von Artus die Erlaubnis erhielt, sich in Schottland anzusiedeln, als Verteidiger gegen die Pikten.

Fergus soll den Stein des Schicksals mit sich gebracht haben, auf dem jahrhundertelang alle Hochkönige von Tara geweiht worden sein sollen. Die Quellen berichten von seinem Tod im Jahr 501 und ihm folgte sein Sohn Domangart. Da dieser schon wenige Jahre später starb, kann man annehmen, dass beide bereits recht alt waren, denn es ist unwahrscheinlich, dass Fergus den Beinamen Mor - der Große - erhalten hätte, wenn er jung gestorben wäre.

Sein Vater Erc soll laut den Irischen Annalen 474 gestorben sein. Weiterhin findet sich im Life of St. Patrick der Bericht, dass Patrick den Hof von Erc besuchte und Fergus prophezeiht haben soll, dass dieser der Vater einer Nation werden würde. Da Patrick 461 starb und Fergus da bereits erwachsen war, kann man vermuten, dass er zwischen 435-445 geboren wurde.

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fergus erscheint als einer der Charaktere in der Fernsehserie Gargoyles. [1]

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eochaid mac Angus
    1. Erc mac Eochaid Muinremuir (✝ 474)
      1. Loarn mac Erc
      2. Fergus Mor mac Erc (✝ 501)
        1. Domangart mac Fergus (501-507)
      3. Angus Mor mac Erc

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Fergus im Gargoyles-Wiki
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.