Geschichte der Britischen Monarchie Wiki
Advertisement
Geschichte der Britischen Monarchie Wiki

Fiannamail mac Conall war König von Dal Riata von 698 bis 700.

Geschichte[]

Fiannamail gilt als ein Enkel von Dunchad mac Dubhan. Im Bürgerkrieg, der 695 zwischen den Cenel nGabrain, den traditionellen Herrschern von Dal Riata, und den Cenel Loairn ausgebrochen war, konnte Fiannamail für kurze Zeit die Oberhand gewinnen und sich den Thron von Dal Riata sichern, nachdem er Ainbcellach mac Ferchar aus Dal Riata vertrieben hatte und damit die Cenel nGabrain wieder an die Macht brachte.

Er bezeugte die Cain Adomnain [1] 696 oder 697.

Zwei Jahre später wurde er 700 in einer Schlacht getötet, möglicherweise durch seinen Nachfolger Selbach mac Ferchar in Dal Riata, oder durch Ainbcellach in einer irischen Schlacht. Die Quellen berichten auf jeden Fall, dass er im Jahr 700 im nördlichen Irland starb. [2]

Seine Söhne Indrechtach und Conall starben 741 in der Schlacht von Forboros, möglicherweise im Kampf gegen Angus I mac Fergus. Dunchad Bec, der Anfang des 8. Jh. die Region Kintyre in Dal Riata regierte, soll ebenfalls sein Sohn gewesen sein, doch diese Verbindung ist umstritten.

Stammbaum[]

  1. Erc mac Eochaid Muinremuir
    1. Loarn mac Erc von den Cenel Loairn
      1. 7 Generationen
        1. Ferchar Fota mac Feradach (695-697)
          1. Ainbcellach mac Ferchar (697-698)
            1. Muiredach mac Ainbcellach (733-736)
            2. Ruadri mac Ainbcellach
              1. Vorfahre der Mormaer of Moray
          2. Selbach mac Ferchar (700-723)
    2. Fergus Mor mac Erc, Vorfahre der Cenel nGabrain
      1. 6 Generationen
        1. Dunchad mac Dubhan (650-654)
          1. Conall Cael mac Dunchad
            1. Fiannamail mac Conall (698-700)
              1.  ? Dunchad Bec (Kintyre)
              2. Indrechtach (✝ 741)
              3. Conall (✝ 741)

Anmerkungen[]

  1. Das Law of the Innocents von Adomnan von Iona.
  2. Annalen von Ulster für das Jahr 700
Advertisement