Fina war eine irische Prinzessin und die zweite Ehefrau von Oswiu von Northumbria (642-670).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Fina war die Tochter oder Enkelin des irischen Hochkönigs Colman Rimid. Fina wurde spätestens 605 geboren, ihr Vater starb im Jahr 604. Damit war sie mindestens sieben oder acht Jahre älter als Oswiu von Northumbria. Der Altersunterschied könnte auf eine politische Ehe hindeuten, nicht eine Liebesheirat.

Die Beziehung zwischen Fina und Oswiu ist nicht klar angegeben. Beda sagt, sie wäre Illegitim und dies bedeutet vermutlich, dass sie nach einem irischen, von der damaligen Kirche nicht anerkannten Ritus verheiratet oder tatsächlich nur Geliebte waren.

Historiker sind sich uneinig über die Frage, wann die Beziehung stattgefunden haben könnte. Einige sind der Meinung, dass er sie höchstwahrscheinlich während seines Exils zw. 616 bis 633 kennen lernte, doch das bedeutet nicht zwangsläufig, dass die Beziehung sich dann entwickelte. Möglicherweise reiste Oswiu mehrfach nach Irland, bevor er 642 den Thron bestieg. In diesem Jahr war er etwa dreißig und Fina dürfte in ihren späten Dreißigern gewesen sein.

Natürlich würde ein späteres Datum die Wahrscheinlichkeit einer Schwangerschaft verringern und leider gibt es keinen Hinweis darauf, wann der gemeinsame Sohn Aldfrith geboren wurde. Einige Historiker vermuten, dass es sich gegen 640 ereignete.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. ♔ Báetán mac Muirchertaig
    1. ♔ Colmán Rímid
      1. Fina ingen Colman ⚭ ♔ Oswiu von Northumbria
        1. Aldfrith von NorthumbriaCuthburh von Wimborne

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.