Gaius Julius Alpinus Classicianus war Prokurator [1] des Römischen Britannien von 61 bis 65 n. Chr.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Classicianus wurde zum Prokurator ernannt, nachdem Catus Decianus nach Gallien geflohen war, als die Rebellion von Boudicca ausgebrochen war. Classicianus drückte seine Sorge gegenüber Kaiser Nero aus, dass die strafende Politik von Gouverneur Gaius Suetonius Paulinus zu weiteren Feindseligkeiten führen würde, und Nero schickte den befreiten Sklaven Polyclitus, um eine Untersuchung durchzuführen. Als man herausfand, dass Suetonius einige Schiffe verloren hatte, nutzte man dies als Ausrede, um ihn seines Kommandos zu entheben und ihn durch Publius Petronius Turpilianus zu ersetzen. [2]

Classicianus starb 65 n. Chr. in London. [3] Es war nur vier Jahre davor durch Boudicca zerstört worden, also hielt sich Classicianus wahrscheinlich während der Neuerbauung dort auf.

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Ein Amt, das mit der Vermögens- und Staatsverwaltung oder der Rechtspflege in Verbindung steht.
  2. Tacitus, Annalen
  3. Webster, Graham - Boudica: The British Revolt Against Rome AD 60
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.