Gnaeus Papirius Aelianus war ein Römischer Senator und Gouverneur des Römischen Britannien im Jahr 146.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Laut Birley war er der Gouverneur von Dacia Superior, der auf einer Gebäudeinschrift aus dem Jahr 132 genannt wurde. [1] Zwei verschiedene militärische Urkunden nennen ihn Suffekt-Konsul im Jahr 135. [2] Über seine Zeit in Britannien ist nur wenig bekannt, doch er hatte vermutlich die Verantwortung für die Besetzung der schottischen Lowlands nach deren Eroberung durch Quintus Lollius Urbicus. Dies könnte friedlich abgelaufen sein, da er in der Lage war, Truppen zu einem anderen Feldzug in den Jahren 145-7 abzuziehen. [3]

Nach 146 gibt es keine weiteren Informationen mehr über ihn.

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Birley, A. R. -The Fasti of Roman Britain, (1981)
  2. Eck, Werner; Holdner, Paul; Pangerl, Andreas - "A Diploma for the Army of Britain in 132 and Hadrian's Return to Rome from the East", Zeitschrift für Papyrologie und Epigraphik, (2010)
  3. Frere, Sheppard; Britannia (Revised Edition, 1978)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.