Gruoch ingen Boite war eine Königin von Schottland und Ehefrau von Macbeth, König von Schottland (1040-1057).

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Gruoch war die Tochter von Boite mac Cinaeda, einem Sohn von Kenneth III mac Dub von Schottland. Sie heiratete irgendwann vor 1032 Gille Coemgain, Mormaer of Moray, mit dem sie mindestens einen Sohn hatte, Lulach, der später König von Schottland wurde. Gille Coemgain wurde 1032 getötet, er verbrannte in einer Halle zusammen mit fünfzig seiner Männer. [1] Im folgenden Jahr wurde einer ihrer männlichen Verwandten, möglicherweise ihr einziger Bruder, von Malcolm II mac Kenneth ermordet. [2] Sie wurde später die Frau von Macbeth, König von Schottland, doch das genaue Datum ist nicht bekannt. Es gab anscheinend keine Kinder aus dieser Verbindung und weitere Informationen über Gruoch sind nicht bekannt.

1040 bestieg Macbeth den Thron, nachdem er Duncan I mac Crinain getötet hatte. 1050 pilgerte er nach Rom und nach seiner Rückkehr machten er und Gruoch mehrere Schenkungen an das Kloster Culdee auf der Insel im Loch Leven. Ein Teil des Gebiets ist nach Gruoch benannt.

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  • Theater
    • Gruoch war das Vorbild für Lady Macbeth in William Shakespeares Macbeth.
    • Gordon Bottomley - Gruach (1921)
      • Ein Versdrama, in dem der Gesandte des Königs (Macbeth) sie am Abend vor ihrer Hochzeit mit einem anderen Mann schlafwandeln sieht, sich in sie verliebt und sie entführt. Das Drama erwähnt ihren Thronanspruch.
    • Gloria Carreño - A Season Before the Tragedy of Macbeth (2009)
    • David Greig - Dunsinane (2010)
  • Bücher
  • Sonstige
    • Gruoch erscheint in der Fernsehserie Gargoyles.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Malcolm I mac Domnall (A, 943-954)
    1. Dub mac Mael Coluim (St, 954-62, A, 962-67)
      1. Kenneth III mac Dub (A, 997-1005)
        1. Gille Coemgain [3]
        2. Giric II mac Cinaeda (✝ 1005)
        3. Boite mac Cinaeda (✝ 1058) [3]
          1. Gruoch ingen Boite (fl 1020-1054) ⚭ | Gille Coemgain, Mormaer of Moray (1029-32); ⚭ || ♔ Macbeth (Alba, 1040-57)
            1. | ♔ Lulach (A, 1057-58)
              1. Mael Snechtai, Mormaer of Moray (1058-85)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Annalen von Ulster, 1032
  2. Marshall, Rosalind K. (2003). Scottish Queens, 1034–1714
  3. 3,0 3,1 Historiker sind sich nicht einig, ob er ein Sohn von Kenneth II mac Mael Coluim oder Kenneth III mac Dub ist.
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.