FANDOM


Medieval Wales

Gwent war ein mittelalterliches walisisches Königreich zwischen den Flüssen Wye und Usk. Es existierte vom Ende der römischen Herrschaft im 5. Jh. bis zur Normannischen Eroberung von England im 11. Jh. Gemeinsam mit seinem Nachbarn Glywysing scheint es von den frühen Silurern abzustammen.

Geschichte Bearbeiten

Entstehung Bearbeiten

Das Gebiet war seit der Altsteinzeit bewohnt. Nachdem die Römer Britannien verlassen hatten, entstand Gwent als Nachfolger des vorrömischen Stammes der Silurer auf dem größten Teil ihrer Ländereien in der Eisenzeit. Es zog seinen Namen aus der Hauptstadt Venta Silurum (evtl. "Markt der Silurer"), die Stadt selbst wurde zu Caerwent. Anders als in anderen walisischen Gebieten behielten die Bewohner von Caerwent und Caerleon die römischen Verteidigungswälle während dieser Zeit bei.

Frühes Gwent Bearbeiten

Laut den alten walisischen Stammtafeln war der Gründer des Reiches Caradog Freichfras. Vermutlich war der frühe Mittelpunkt des Reiches in Caerwent oder Caerleon. Walisische Heilige wie Dubricius, Tatheus und Cadoc christianisierten das Gebiet seit dem 5. Jh. Laut den Überlieferungen verlegte Caradoc seinen Hof von Caerwent nach Portskewett. Andere Berichte deuten an, dass Gwent von Erb gegründet wurde, möglicherweise ein Nachfahre von Caradoc, der ein Herrscher von Ergyng östlich der Black Mountains gewesen sein könnte, und die Kontrolle über das Gebiet im Süden errang.

Ein späterer König war der christliche Tewdrig ap Budic, der bei einem sächsischen Überfall tödlich verwundet wurde. Sein Sohn Meurig ap Tewdrig könnte durch Heirat für die Vereinigung von Gwent mit Glywysing im 7. Jh. verantwortlich gewesen sein. Angeblich war sein Sohn Athrwys ap Meurig die Vorlage für König Artus, obwohl einige dies als unwahrscheinlich ansehen.

Irgendwann im 8. Jh. scheinen Gwent und Glywysing ein einziges Königreich gebildet zu haben. Gwent könnte sich auch bis östlich des Flusses Wye erstreckt haben, seine Ostgrenze wurde später als der Fluss Wye festgelegt, möglicherweise von Offa von Mercia im 8. Jh. und ganz sicher von Aethelstan von England 927.

Morgannwg Bearbeiten

931 war Morgan Hen ap Owain von Gwent einer der walisischen Herrscher, die sich Aethelstans Oberherrschaft unterwarfen und ihn am Hof von Hereford besuchten. Gwent blieb allerdings weiterhin ein unabhängiges walisisches Königreich. 942 vereinigte Morgan Gwent und Glywysing für einige Zeit zu Morgannwg, doch es zerbrach nach seinem Tod wieder.

1034 fiel Knut der Große in Gwent ein.

Zerstörung Bearbeiten

Gwents Existenz als eigenständiges Königreich endete erneut für einige Zeit, als Gruffydd ap Llywelyn ap Seisyll 1055 die Kontrolle über das Gebiet und Morgannwg errang, und so seine Herrschaft über ganz Wales ausweitete. Doch nach seinem Tod 1063 schuf Caradog ap Gruffydd erneut das unabhängige Gwent. 1065 fiel Harald II Godwinson in dem Gebiet ein und versuchte seine Machtbasis in Portskewett einzurichten, wurde jedoch von Caradog vertrieben. Harald, der inzwischen König von England geworden war, wurde 1066 bei der Schlacht von Hastings getötet.

Als sich die normannische Eroberung von England nach 1067 westwärts bewegte, verschob sich auch Caradogs Machtgebiet nach Deheubarth im Westen, bis zu seinem Tod 1081. Zu dieser Zeit war der größte Teil von Gwent offiziell unter normannischer Kontrolle. Doch die Konflikte mit den Walisern gingen ununterbrochen bis 1217 weiter, als William Marshal, 1. Earl of Marshal Truppen schickte, um Caerleon Castle von den Walisern zurückzuerobern.

Die Normannen teilten das Gebiet in die Welsh Marches von Abergavenny, Caerleon, Monmouth, Chepstow und Usk. Sie erbauten dauerhafte Steinburgen, viele entstammten einem Netzwerk von frühen Motten und Behelfsschlössern. Die Verteilung von Schlössern dieser Art und dieses Alters ist eine der höchsten in Britannien und mit Sicherheit in den Welsh Marches, mit mindestens 25 verbliebenen in Monmouthshire bis heute.

Könige von Gwent Bearbeiten

Caerwent Bearbeiten

  1. Anwn Dynod
    1. Ednyfed ap Anwn
      1. Dyfnwal ap Ednyfed
        1. Ynyr Gwent ⚭ Madrun ferch Gwerthefyr
          1. Iddon ap Ynyr (480-490)
            1. ♔ Caradog ap Ynyr
              1. Meurig ap Caradog ⚭ Dyfwn ferch Glywys Cernyw
                1. ♔ Erbig ap Meurig

Caerleon Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.