Das Haus Dunkeld - auch schottisch-gälisch Dùn Chailleann (Festung der Caledonii/Caledonier) - ist ein geschichtliches und genealogisches Konstrukt, um die klare Nachfolger der schottischen Könige von 1034 bis 1040 und von 1058 bis 1286 darzustellen. Diese Familie wird von verschiedenen Historikern auch als "Die Canmores" und "MacMalcolm" bezeichnet.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Haus Dunkeld gehört zu den beiden rivalisierenden obersten Clans des frühen mittelalterlichen Schottland, dessen Gründervater König Fergus Mor von Dal Riata war. Aus ihm gingen die Cenel nGabrain - von denen Haus Dunkeld abstammt - und die Cenel Loairn hervor, das spätere Haus Moray. Zu den Cenel nGabrain gehörte auch das Haus Alpin, der Vorgänger von Haus Dunkeld.

Sir Iain Moncreiffe argumentierte, dass Crinan of Dunkeld - der Gründungsvater des Hauses - eigentlich zu einer Nebenlinie der irischen königlichen Dynastie Cenel Conaill gehörte, einem Zweig der Ui Neill. [1] Christopher Cairney stellte dagegen die Herkunft von einer anderen Linie der Ui Neill - den Cenel nEogain - dar. [2] Dennoch entstammen Crinans Nachfahren auch den Cenel nGabrain durch seine Frau Bethoc, ein Mitglied des Haus Alpin.

Die Abstammung des Haus Dunkeld basiert darauf, dass Duncan I von Schottland von einem anderen Clan stammte als seine Vorgänger und sein Großvater mütterlicherseits, Malcolm II. Doch die Herrschaft seines Sohnes Malcolm, die gleichzeitig mit dem Beginn des jahrhundertelangen starken Einflusses des Königreichs England zusammen fiel, ist ein viel wichtigerer Zeitpunkt.

Während der Zeit des Haus Dunkeld änderte sich die schottische Thronfolge zur Primogenitur statt der irisch-keltischen Tradition der Thane-Wahl und den piktischen Traditionen der matrilinearen Erbfolge. Weiterhin gab es mehr Einfluss von außen, als es zuvor oder später unter den Häusern Bruce und Steward. Das Königreich befand sich zwischen zwei fest etablierten Mächten: das Königreich England und das Königreich Norwegen. Die Könige mussten sich entweder mit dem einen oder dem anderen Nachbarn verbünden, oder sogar Unterstützung von außerhalb wählen (besonders Frankreich), um zu überleben. Kriege wurden an beiden Fronten ausgetragen, und auch Allianzen und Verträge mit beiden geschlossen.

Besonders nach der Normannischen Eroberung von England kamen viele normannische Lords und Institutionen nach Schottland und zum Ende der Zeit von Haus Dunkeld gab es beide schon seit Jahrhunderten dort. Die Stammespolitik entwickelte sich zu einer mittelalterlichen Feudalgesellschaft, die Rechtstraditionen von Rom übernahm, und die Elite entwickelte sich dahin, dass sie die fränkischen Bräuche benutzte, was sich durch die englischen, normannischen und französischen Einwanderer entwickelt hatte.

Das Haus Dunkeld gelangte in einer Zeit an die Macht, als das Reich zersplittert war und sich unter steigender Bedrohung durch außen befand, und einige Monarchen begannen, eine zentralisiertere Regierung anzuregen. Das Haus Alpin hatte zuvor zwei Jahrhunderte ziviler Unruhen erlebt. Der erste König dieser neuen Dynastie war Malcolm III Canmore, der verlangte, dass die Thronfolge auf den ältesten Sohn beschränkt werden sollte. Diese politische Entscheidung reduzierte die Konflikte innerhalb der königlichen Familie. Haus Dunkeld schuf Schottlands Einigkeit und Unabhängigkeit als Königreich, trotz verschiedener Kämpfe mit dem benachbarten England.

Der Fall des Hauses begann 1286, als Alexander III bei einem Reitunfall starb. Er hatte keine lebenden Söhne und nur die dreijährige Enkelin Margaret, Jungfrau von Norwegen. Aus Angst vor dem Einfluss von König Eric II von Norwegen, ihrem Vater und einem weiteren endlosen Bürgerkrieg wandten sich die schottischen Adligen an König Edward I von England. Margaret wurde mit dem zukünftigen Edward II verlobt, starb aber kurz darauf während ihrer Reise nach Schottland.

Nach dem Ende des Haus Dunkeld fiel Schottland in den Ersten schottischen Unabhängigkeitskrieg gegen England.

Könige des Haus Dunkeld[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nach dem Tod von Alexander III wurde seine Enkelin Margaret, Jungfrau von Norwegen, als "rechtmäßiger Erbe" anerkannt, wurde jedoch niemals zur Königin von Schottland geweiht.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Bis Ende des 11. Jahrhunderts[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Duncan, Abthane of Dule, Laienabt von Dunkeld, Gouverneur und Earl of Strathclyde
    1. Duncan, Lord oder Mormaer of Atholl, Abthane of Dule
      1. Crinan of Dunkeld (✝ 1045), Mormaer of Atholl ⚭ Bethoc ingen Mael Coluim
        1. Duncan I (1018-34) ⚭ Sibylla [3]
          1. Malcolm III Canmore (1058-1093) ⚭ | Ingibiorg Finnsdottir; ⚭ || Hl. Margaret von Schottland
            1. Nachkommen siehe unten
          2. Donald III Bane (1093-97)
            1. Bethoc ⚭ | Uhtred von Tynedale; ⚭ || Radulf of Nithsdale
              1. Hextilda ⚭ | Richard Comyn, Justiziar von Lothian; ⚭ || Malcolm, 2. Earl of Atholl (✝ 1198)
          3. Mael Muire, Mormaer of Atholl
            1. Madach, Earl of Atholl ⚭ | NN; ⚭ || Margaret, Tochter von Hákon Pállsson
              1. | Malcolm, 2. Earl of Atholl (✝ 1198); ⚭ Hextilda
                1. Henry, 3. Earl of Atholl (✝ 1211)
                  1. Isabella, Countess of Atholl ⚭ Thomas of Galloway
                    1. Padraig, 5. Earl of Atholl (✝ 1242)
                  2. Forbhlaith, Countess of Atholl ⚭ Sir David de Hastings, Earl of Atholl
                    1. Ada, Countess of Atholl (✝ 1266) ⚭ John de Strathbogie
                      1. David de Strathbogie, 8. Earl of Atholl (✝ 1270)
              2. || Harald Maddadson, Jarl von Orkney, Earl of Caithness (*1130, ✝ 1206) ⚭ | Aufrica [4]; ⚭ || Hvafleda [5]; ⚯ ||| NN
                1. | Heinrek (✝ 1215)
                2. | Hakon (✝ 1170)
                3. | Helen
                4. | Margaret
                5. || Thorfinn (✝ 1202)
                6. || David (✝ 1214)
                7. || John (✝ 1231)
                  1. Harald (✝ 1226)
                  2.  ? Joan ⚭ Freskin of Moray, Lord of Duffus
                8. || Gunnhild
                9. || Herborga
                10. || Langlif
                11.  ||| Roderick (✝ 1197)
          4.  NN, Tochter
        2. Maldred mac Crinain (Strathclyde 1034/35) ⚭ Ealdgyth, Tochter von Uhtred der Stolze
          1. Gospatric, Earl of Northumbria (✝ 1075)
            1. Dolfin of Carlisle
            2. Gospatric, 2. Earl of Dunbar (1138)
            3. Waltheof, Lord of Allerdale (1125/38)
            4. Ethelreda von Northumbria ⚭ ♔ Duncan II (✝ 1094)
          2. Maldred
          3. Moddan (✝ 1040)

Von Malcolm III. bis David I.[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Malcolm III Canmore (1058-93) ⚭ | Ingibiorg Finnsdottir; ⚭ || Hl. Margaret von Schottland
    1. | ♔ Duncan II (1094) ⚭ Ethelreda von Northumbria
      1. William fitz Duncan (✝ 1153/54) ⚭ | Gruaidh ingen Angus macHeth; ⚭ || Alice de Romeli
        1. | Donald MacWilliam (✝ 1187)
          1. Godfrey MacWilliam (✝ 1211/13)
          2. Donald MacWilliam (✝ 1215)
          3. NN, Tochter ⚭ NN MacEwen
            1. Gillespie MacEwen (✝ 1229)
              1. 2 Söhne (✝ 1229)
              2. Tochter (✝ 1229/30)
        2. | Gospatrick MacWilliam (✝ 1208)
        3. || William, the Boy of Egremont (✝ 1155)
        4. || Cecily, Lady of Skipton (✝ 1190) ⚭ Guillaume le Gros, Comte d’Aumale [6] (✝ 1179)
          1. Hawise (1214) ⚭ | William de Mandeville, 3. Earl of Essex (✝ 1189); ⚭ || Guillaume de Forz (✝ 1195); ⚭ ||| Baudouin de Béthune, Herr von Chocques (✝ 1211)
        5. || Amabel, Lady of Egremont and Copeland (✝ 1201); ⚭ Reginald de Lucy (✝ 1199/1200)
        6. || Alice, Lady of Allerdale and Cockermouth (✝ 1212/15) ⚭ | Gilbert Pipard (✝ 1191/92); ⚭ || Robert de Courtenay, Lord of Sutton (✝ 1210)
          1. Haus Courtenay
    2. | Donald (✝ 1094)
    3. | Malcolm (✝ 1085)
    4. || Edward (✝ 1093)
    5. || Edmund von Schottland
    6. || Ethelred von Schottland (✝ 1097)
    7. || ♔ Edgar (1097)
    8. || ♔ Alexander I (1107-24) ⚭ Sibylla von der Normandie (✝ 1122) ; ⚯ || NN
      1. || Malcolm, Earl of Ross (✝ 1168) ⚭ NN of Argyll
        1. Donald (* 1134, ✝ 1156)
        2. Hvorflaed (* vor 1134) ⚭ Harald Maddadsson (✝ 1206)
      2. || Mael Coluim mac Alaxandair (fl. 1124-34)
    9. || Matilda (✝ 1118) ⚭ ♔ Heinrich I (1100-1135)
    10. || Mary (✝ 1116) ⚭ Eustace III von Boulogne
      1. Haus Flandern
    11. || ♔ David I (1124-53) ⚭ Maud, Countess of Huntingdon (✝ 1130/31)
      1. Nachkommen siehe unten

Von David I. bis Margarete[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. David I (1124-53) ⚭ Maud, Countess of Huntingdon (✝ 1130/31)
    1. Malcolm, ✝ klein
    2. Henry, Earl of Huntingdon und Earl of Northumbria (✝ 1152) ⚭ Ada de Warenne (✝ 1178)
      1. Malcolm IV the Maiden (1153-1165)
      2. Wilhelm I der Löwe (1165-1214) ⚭ Ermengarde de Beaumont (✝ 1233)
        1. Alexander II (1214-1249) ⚭ | Joan von England (✝ 1238); ⚭ || Marie de Coucy
          1. || ♔ Alexander III (1249-1286) ⚭ || Margaret von England (✝ 1275); ⚭ || Yolande de Dreux (✝ 1322)
            1. | Margarete (✝ 1283) ⚭ ♔ Erik II. Magnusson, König von Norwegen (✝ 1299)
              1. Margarete, Jungfrau von Norwegen (1286-1290)
            2. | Alexander (✝ 1283) ⚭ Margareta von Flandern (✝ 1331)
            3. | David (✝ 1281)
        2. Margarete (✝ 1259) ⚭ Hubert de Burgh, 1. Earl of Kent (✝ 1243)
        3. Isabella (✝ 1253) ⚭ Roger Bigod, 4. Earl of Norfolk (✝ 1270)
        4. Marjorie (✝ 1244) ⚭ Gilbert Marshal, 4. Earl of Pembroke (✝ 1241)
          1. Haus Marshal
      3. David, Earl of Huntingdon (✝ 1219) ⚭ Maud of Chester (✝ 1233)
        1. Robert, ✝ klein
        2. Henry, ✝ klein
        3. John, Earl of Chester, Earl of Huntingdon (✝ 1237) ⚭ Helen ferch Llywelyn Fawr
        4. Margaret of Huntingdon (✝ 1233) ⚭ Alan, Lord of Galloway (✝ 1234)
          1. Helen of Galloway (✝ 1245) ⚭ Roger de Quincy, 2. Earl of Winchester (✝ 1264)
          2. Christiana of Galloway (✝ 1246) ⚭ William de Forz, Count of Aumale (✝ 1260)
          3. Devorguilla of Galloway (✝ 1290) ⚭ John Balliol (✝ 1269)
            1. Haus Balliol
        5. Isabella (✝ 1251) ⚭ Robert de Brus, 4. Lord of Annandale (✝ 1245)
          1. Haus Bruce
        6. Matilda
        7. Ada ⚭ Henry Hastings, Lord of Ashill (✝ 1250)
      4. Ada (✝ 1205) ⚭ Floris III., Graf von Holland (✝ 1190)
      5. Margaret (✝ 1201) ⚭ | Conan IV, Herzog von Bretagne (✝ 1171); ⚭ || Humphrey III de Bohun, Constable of England, (✝ 1181)
        1. || Haus Bohun
      6. Matilda (✝ 1152)
    3. Clairicia
    4. Hodierna

Siehe auch[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Moncreiffe, IainThe Highland Clans. Part II. 1982
  2. Cairney, Christopher (2018). "Other Dragons or Dragon Others? A Cultural View of the Loch Ness Monster"
  3. Tochter oder Schwester von Siward, Earl of Northumbria
  4. Schwester von Duncan, Earl of Fife
  5. Laut der Okneyinga Saga angeblich Tochter von Mael Coluim, Mormaer of Moray (1020-29), wahrscheinlich aber die Tochter von Mael Coluim mac Aedh, wahrscheinlich ein Erbe der Rechte der Dynastie des Haus Moray.
  6. Haus Blois
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.