Hoel war ein Herrscher von Cornwall, der vermutlich gegen 920 regierte.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Im Juli 927 Berief Aethelstan von Wessex ein Treffen in Eamont Bridge in Cumbria ein, wohin er die Könige von Schottland und Strathclyde rief, um ihm Gefolgschaft zu schwören, und auch, dass sie den nordischen König Gofraid ua Imair nicht unterstützen würden. Unter den dort anwesenden Königen war auch ein gewisser Hywel von den Westwalisern - eine Bezeichnung, die normalerweise für die Kornischen reserviert war. Während die meisten Forscher glauben, dass es sich bei diesem Hywel um Hywel Dda von Wales handeln müsste, ist es weiterhin möglich, dass ein Hoel von Cornwall gemein war. Der Name war in der Gegend gebräuchlich.

Im Jahr zuvor hatte Aethelstan eine Strafexpedition gegen die Kornischen geführt, sie nach Cornwall zurück getrieben und eine Truppe sächsischer Earls und Reeves eingesetzt, um sie zu kontrollieren. Ob Hoel der Anführer dieses Aufstandes war, ist nicht bekannt, aber es ist möglich, dass Aethelstan ihn als Geisel nahm und dass Hoel während Aethelstans Feldzügen im Norden bei ihm blieb. Fünf Jahre später gab es einen weiteren Aufstand in Cornwall, den Aethelstan genauso niederschlug. Möglicherweise wurde Hoel während diesem Aufstand getötet.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.