Die Husmerae waren eine Volksgruppe im Angelsächsischen England.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie stellten vermutlich eine frühe Siedlung des Königreiches Hwicce dar und ließen sich vor 736 am Fluss Stour nieder. Ihr Name entstammte vermutlich dem britonischen Wort udso, walisisch ws (Wasser) und dem altenglischen mere.

Der Stammesname erscheint auf dem Ismere Diploma von 734/6, einer Urkunde, in der Aethelbald von Mercia zehn Hides Land bei Ismere an Cyneberht überschreibt, seinen "ehrwürdigen Gefährten", für die Gründung eines Münsters.

Obwohl die Husmerae vermutlich zu den Westsachsen gehörten und das Gebiet einige Zeit nach dem Sieg der Westsachsen über die Britonen in der Schlacht von Deorham 577 besiedelten, lässt das Ismere Diploma vermuten, dass Husmerae der alte Name für das Gebiet war, wenn auch der Namensursprung fragwürdig ist.

 

Heptarchie

Königreiche
East AngliaEssexKentMerciaHwicceLindseyNorthumbriaBerniciaDeiraSussexWessex

Monarchen
Bretwalda
East AngliaEssexKentMerciaNorthumbriaSussexWessex

Regionen
East Anglia:NorfolkSuffolkKent:Limenwara
Essex:BrahhingasGodhelmingasHaueringasHroðingasMittelsachsenNox-gaga und Oht-gagaTetingasTewingasWaeclingasWoccingas
Mercia:AebbingasArosaeteBeormingasBilsaeteCilternsaeteGainiGyrwasHusmeraeLindisfarasMagonseteMittelangelnPecsaetePencersaeteSnotingasSouthumbriansSpaldingasStoppingasSweordoraTomsaeteWeorgoranWesterneWreocensaete
Northumbria:ElmetsaeteSussex:Haestingas
Wessex:BasingasGewissaeMeonwaraRēadingasSumorsaeteSunningasWihtwaraYtene

Siehe auch
Angelsächsische Besiedelung von BritannienAngelsächsische ChronikBurghal HidageDanelagTribal Hidage

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.