Hvitserk war angeblich einer der Söhne des legendären Ragnar Lodbrok.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hvitserk soll laut der Erzählung von Ragnars Söhnen (Ragnarssona þáttr) einer der Söhne von Ragnar Lodbrok und dessen dritter Frau Aslaug gewesen sein. Seine Brüder waren Ivar der Knochenlose, Björn Eisenseite, Sigurd Schlangenauge, Halfdan Ragnarsson und Ubba Ragnarsson. Keine Quelle erwähnt Hvitserk jemals gleichzeitig mit Halfdan, einem der Anführer des Großen Heidnischen Heers, das 865 in das englische Königreich East Anglia einfiel. Einige Historiker vermuten deshalb, dass Hvitserk und Halfdan die gleiche Person sein könnten. Begründet wird diese Vermutung durch die Tatsache, dass Halfdan zu dieser Zeit ein recht weit verbreiteter dänischer Name war. Hvitserk bedeutet "weißes Hemd" und könnte ein Spitzname Halfdans gewesen sein, um ihn von gleichnamigen Männern zu unterscheiden. [1]

Die Landung des Großen Heidnischen Heeres in England wird damit begründet, dass Ragnars Söhne den Tod ihres Vaters rächen wollten: den Sagen zufolge hatte Aelle von Northumbria ihn hinrichten lassen, indem er ihn in eine Schlangengrube warf. Nachdem die Brüder ihren Vater gerächt hatten, ging Hvitserk den Sagen zufolge nach Gardarike. [2] Er plünderte auch mit den Rus. Er soll allerdings einem so großen Feind gegenüber gestanden haben, dass er nicht gewinnen konnte. Als er fragte, wie er sterben wollte, entschied er sich, lebendig verbrannt zu werden auf einem Scheiterhaufen aus menschlichen Überresten. [3]

Der ukrainische Historiker Leontii Voitovych nahm an, dass Hvitserk möglicherweise ein anderer Name des Waräger-Fürsten Askold (+882) gewesen sein könnte.

Medien[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Hvitserk erscheint als Sohn von Ragnar Lodbrok in der Fernsehserie Vikings, wo er von Marco Ilsø gespielt wird.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Sigurd RingÂsa
    1. Ragnar Lodbrok ⚭ | Thora Borgarhjort; ⚭ || ?; ⚭ ||| Kraka/Aslaug
      1. | Erik
      2. | Agnar
      3. ||| Björn Eisenseite
      4. ||| Hvitserk Ragnarsson
      5. ||| Ragnvald
      6. ||| Sigurd Schlangenauge
      7. ||| Halfdan Ragnarsson
      8. ||| Ivar der Knochenlose
      9. ? Ubba Ragnarsson

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. "Ragnar Lodbrok och hans söner". Heimskringla.no
  2. Norseng, Per G. "Gardarike"
  3. "Hvitsärk". Nordisk familjebok
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.