Iâl oder Yale war ein Cymydau des Cantref Maelor im frühmittelalterlichen Königreich Powys.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Als Powys 1160 geteilt wurde, wurde Maelor ein Cantref von Powys Fadog. Iâls Hauptstadt war Llanarmon-yn-Iâl mit einem Schrein des Hl. Germanus von Auxerre. Während der Eroberung von Wales durch Edward I wurde Iâl sehr früh erobert unf dem County Shropshire hinzugefügt. Es behielt jedoch seine walisische Kultur und seine Gesetze bis zum Statut von Rhuddlan.

Lords von Iâl[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Anfang des 10. Jh. wurde Iâl den Dänen wieder abgenommen. Es wurde möglicherweise von den Königen von Powys regiert und möglicherweise verliehen an:

  • Elgudy
  • Cynddelw Gam ap Elgudy

Zusammen mit Ystrad Alun wurde es mit Sicherheit verliehen an:

  • Llywelyn Aurdorchog, Feldherr von Gruffydd ap Llywelyn ap Seisyll
  • Llywelyn Fychan ap Llywelyn Aurdorchog (1065-?)
  • Ichel Felyn ap Llywelyn Fychan
  • Hwfa ap Ithel Felyn
  • Ithel ap Hwfa

Der Titel von Iâl wurde vor 1236 von Madog I ap Gruffydd Maelor von Powys Fadog beansprucht oder ihm zurückgegeben. Nach der Eroberung von Wales durch Edward I wurden Iâl und Maelor dem Lord of Yale and Bromfield unterstellt.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.