Ingenius war ein legendärer König von Britannien laut Geoffrey of Monmouths Historia Regum Britanniae.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Ingenius war der vierte Sohn von Morvidus, seine Brüder waren Gorbonianus, Archgallo, Elidurus und Peredurus.

Nach dem Tod seiner älteren Brüder Gorbonianus und Archgallo bestieg Elidurus den Thron. Ingenius verbündete sich mit seinem jüngsten Bruder Peredurus und gemeinsam griffen sie Elidurus an. Sie konnten ihn gefangen nehmen und sperrten ihn in einen bewachten Turm in Trinovantum ein. Statt sich danach um die Herrschaft über das Reich zu streiten, teilten sie es auf. Ingenius erhielt Cornwall, während Alba an Peredurus ging. Ingenius regierte sieben Jahre lang, bevor er starb und die Herrschaft über die ganze Insel auf Peredurus überging. [1]

Ingenius' Sohn Idvallo wurde später ebenfalls König von Britannien.

 Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Morvidus
    1. Gorbonianus
    2. Archgallo
    3. Elidurus
    4. Ingenius
      1. Idvallo
    5. Peredurus

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

  1. Historia Regum Britanniae III/18
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.