Loarn mac Erc - auch Loarn mac Eirc - war ein legendärer König von Dal Riata, der im 5. Jh. gelebt haben soll.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Das Duan Albanach und andere Stammbäume nennen Loarn einen Sohn von Erc mac Eochaid Muinremuir. Er erscheint in irischen Überlieferungen als König von Alba und wird auch in der irischen Version der Historia Brittonum erwähnt. In der Geschichte Aided Muirchertach mac Erca verbringt mac Erca Zeit mit seinem Onkel Loarn, bevor er ihn ermordet, indem er ihn in Brand setzt.

Das heutige Argyllshire (rot) mit den Gebieten, die von Loarn regiert wurden (grün).

Loarn ist der namensgebende Gründer der Cenél Loairn, die Teile des nördlichen Argyll regiert haben sollen, ihr Machtzentrum befand sich wahrscheinlich in Lorne, umfasste wahrscheinlich aber auch die Inseln Mull, Colonsay, Morvern und Ardnamurchan. Die östliche Grenze war die Bergkette Druim Alban, die Dal Riata von Piktenland abgrenzte.

Mehr als zweihundert Jahre lang beherrschten die Cenel Loairn den nördlichen Teil von Dal Riata, während die Cenel nGabrain, Nachfahren von Loarns Bruder Fergus Mor mac Erc, als Könige Dal Riata regierten. Dann, 695, forderte Ferchar Fota mac Feradach die Herrschaft von Dal Riata für sich und ein Bürgerkrieg entstand, der mehrere Jahre lang das Land zerriss.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Eochaid mac Angus
    1. Erc mac Eochaid Muinremuir
      1. Loarn mac Erc
        1. Muiredach mac Loarn
        2. Erca ferch Loarn ⚭ Muiredach mac Eogan
      2. Fergus Mor mac Erc
      3. Angus Mor mac Erc
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.