Madog ap Idnerth war König von Rhwng Gwy a Hafren bis 1140.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Madog war der Sohn von Idnerth ap Cadwgan und erbte nach dessen Tod den Thron von Rhwng Gwy a Hafren. Madog war der letzte König der vereinigten Cantrefi von Maelienydd und Elfael. Wie sein Vater und seine Onkel zuvor wurde auch er in die zu dieser Zeit in Wales stattfindenden Kämpfe verwickelt.

1135/6 begleitete Madog Owain und Cadwaladr ap Cynan zu einem Feldzug nach Ceredigion, bei dem sie viel Beute machen konnten. Später 1136 kehrten sie mit einer größeren Streitmacht zurück und überzogen Ceredigion erneut mit Krieg.

1140 starb Madog und seine fünf Söhne wurden seine Erben. 1142 wurden Hywel und Cadwgan jedoch von Helias of Say, Lord von Clun, getötet. 1146 tötete Hugh de Mortimer Maredudd, und es blieben nur noch zwei Söhne übrig. Cadwallon ap Madog erbte Maelienydd und Einion Clud ap Madog Elfael.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Idnerth ap Cadwgan (Rh)
    1. Gruffydd ap Idnerth
    2. Ifor ap Idnerth
    3. Madog ap Idnerth (Rh, ✝ 1140)
      1. Hywel ap Madog (✝ 1142)
      2. Cadwgan ap Madog (✝ 1142)
      3. Maredudd ap Madog (✝ 1146)
      4. Cadwallon ap Madog (M, 46-76; Rh, 76-79; ✝ 1179) ⚭ Efa ferch Madog ap Maredudd von Powys
      5. Einion Clud ap Madog (E, 1146-1176; ✝ 1176)
        1. Einion o'r Porth (E, ✝ 1191) ⚭ Susanna ferch Rhys Lord Rhys ap Gruffydd

Quellen[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.