Maredudd Ddall ap Rhys war ein Prinz von Deheubarth und Mitglied von Haus Dinefwr.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Maredudd war der Sohn von Rhys Lord Rhys ap Gruffydd und Gwenllian ferch Madog ap Maredudd.

1159 hatte sein Vater die Möglichkeit genutzt, Dyfed anzugreifen und Carmarthen zu belagern, als König Heinrich II in Frankreich war. 1162 versuchte er erneut, einige seiner Ländereien zurückzuerobern und konnte einige davon gewinnen, doch 1163 kehrte Heinrich II nach England zurück und bereitete eine Invasion von Deheubarth vor.

Rhys traf sich zu Verhandlungen mit dem König und musste ihm Geiseln übergeben, unter ihnen war auch Maredudd, sein Bruder Hywel hatte bereits einige Jahre zuvor das gleiche Schicksal erlitten. Rhys selbst wurde auch gefangen genommen, kam jedoch bald wieder frei und schloss sich einem erneuten Aufstand der walisischen Prinzen 1164 an. Heinrich II zog nach Wales, musste sich jedoch zurückziehen, als er auf die walisischen Streitkräfte traf.

Wütend über den Misserfolg rächte sich Heinrich an seinen Gefangenen. Maredudd war unter ihnen, er wurde geblendet und erhielt deshalb später den Beinamen Ddall, der Blinde.

Maredudd wurde schließlich ein Mönch in der Abtei Whitland, wo er den Rest seines Lebens verbrachte.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Rhys ap Tewdwr von Deheubarth (✝ 1093) ⚭ Gwladys ferch Rhiwallon ap Cynfyn
    1. Gruffydd ap Rhys I ⚭ | NN; ⚭ || Gwenllian ferch Gruffydd
      1. || ♔ Rhys Lord Rhys ap Gruffydd ⚭ | Gwenllian ferch Madog ap Maredudd; ⚯ || NN
        1. || Maelgwn ap Lord Rhys (✝ 1231)
        2. | ♔ Gruffydd ap Rhys II (✝ 1201) ⚭ Maud de Braose [1]
        3. | ♔ Rhys Gryg ap Rhys (✝ 1233) ⚭ Maud de Clare [2]
        4. | Hywel ap Lord Rhys (✝ 1231)
        5. | Maredudd Ddall ap Rhys (✝ 1239)
        6. | ⛪ Maredudd ap Rhys (✝ 1227)
        7. | Gwenllian ferch Rhys ⚭ ♔ Rhodri ap Owain Gwynedd von Gwynedd
        8. | Gwenllian ferch Rhys ⚭ Ednyfed Fychan ap Cynwrig
        9. | Angharad ferch Rhys ⚭ William FitzMartin
        10. weitere Töchter
      2. || Morgan ap Gruffydd (✝ 1136)
      3. || Maelgwn ap Gruffydd (✝ 1136)

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.