Margaret Douglas, Countess of Douglas (✝ 1474), auch bekannt als Fair Maid of Galloway, war eine Schottische Adlige und Mitglied der Black Douglas-Familie. Sie war außerdem Lord von Galloway.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Sie war die Tochter von Archibald Douglas, 5. Earl of Douglas, und Eupheme Graham, Tochter von Patrick Graham, Earl of Strathearn und Euphemia Stewart, Countess of Strathearn. Margaret erhielt Galloway, nachdem ihre beiden Brüder (einer von ihnen war William Douglas, 6. Earl of Douglas) beim Black Dinner im Edinburgh Castle ermordet worden waren.

Margaret heiratete ihren Cousin William Douglas, 8. Earl of Douglas. Als er ermordet wurde, erhielt sie die Erlaubnis, seinen Bruder James Douglas, 9. Earl of Douglas zu heiraten, doch es ist nicht ganz klar, ob die Hochzeit jemals stattgefunden hat. Falls ja, muss es zu einer Scheidung gekommen sein, da beide erneut heirateten. Margaret heiratete danach John Stewart, 1. Earl of Atholl.

Margaret hatte keine Kinder von den Earls of Douglas, aber zwei Töchter durch den Earl of Atholl.

Literatur[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Margaret ist eine der Hauptpersonen in Black Douglas von Nigel Tranter. Weiterhin ist sie eine der Protagonistinnen und die fiktionale Autorin von Maid Margaret, einem Roman von 1905 von Samuel Rutherford Crockett und erscheint auch in seinem früheren Werk The Black Douglas von 1899.

Stammbaum[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Patrick Graham, Earl of StrathearnEuphemia Stewart, Countess of Strathearn
    1. Eupheme Graham ⚭ Archibald Douglas, 5. Earl of Douglas
      1. William Douglas, 6. Earl of Douglas
      2. Margaret Douglas, Fair Maid of Galloway ⚭ | William Douglas, 8. Earl of Douglas; ⚭ || James Douglas, 9. Earl of Douglas; ⚭ ||| John Stewart, 1. Earl of Atholl
        1. ||| Janet ⚭ Alexander Gordon, 3. Earl of Huntly
        2. ||| Elizabeth ⚭ Andrew Gray, 2. Lord Gray
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.