Marcus Aurelius Marius war 269 Kaiser des Gallischen Imperiums, nach der Ermordung seines Vorgängers Postumus.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Marius war angeblich ein einfacher Schmied und stieg schnell in den Militärrängen auf. Die Legionen wählten ihn zum Imperator, nachdem Postumus ermordet worden war. Marius regierte nur kurz und das Imperium umfasste unter ihm Die Provinzen Britannien und Teile von Gallien und Germanien. Er hielt sich nur wenige Monate, bevor er von Postumus Prätorianerpräfekt Victorinus ermordet wurde, der daraufhin sein Nachfolger wurde.

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.