Meliodas soll ein König von Lyonesse 525 bis 560 und König von Cornwall um 550 bis 560 gewesen sein.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meliodas ist eine Figur aus der Artussage und bekannt als Vater von Tristan aus Werken wie Prose TristanPalamedes und der Compilation von Rustichello da Pisa.

Laut der italienischen Romanze Il dui Tristani war er Sohn von Felec und Vasall von König Mark von Cornwall. Seine erste Frau Isabelle, die Mutter von Tristan, war Marks Schwester und seine zweite Frau war eine Tochter oder Schwester von Hoel II Fychan von der Bretagne.

Die französische Romanze Meliadus wurde von dem Ursprungswerk Palamedes inspiriert, einer Serie von Geschichte, die auf den Tristan- und Lancelot-Gralslegenden basieren, doch auf die Helden der vorherigen Generation zurückgehen. Uther Pendragon, Vater von Artus, ist immer noch am Leben und auch die Väter von Erec und Tristan. Der Titel des Werkes bezieht sich auf den Sarazenischen Ritter Palamedes, dessen Vater Esclabor auch eine Rolle spielt.

Bestimmte Manuskripte identifizieren Palamedes als eine der Hauptfiguren, doch er erscheint selten und Meliodas und sein Gefährte Cuiron le Courtois sind die wichtigsten Charaktere.

Die Complilation von Rustichello da Pisa ist eine spätere Aufarbeitung der Legende, die sich auf Meliodas konzentriert. Einige Versionen sind in zwei Teile aufgeteilt, die erste heißt Meliadus de Leonnoys und die zweite Gyron le Courtoys. Der erste Teil beginnt mit der Ankunft von Esclabor, Vater von Palamedes, am Hof des jungen Artus, und später von Pharamond, König der Franken und dem "Chevalier sans peur". Meliodas erscheint erst nach einigen Kapiteln. Er wird in verschiedene Heldentaten verwickelt, wie die Entführung der Königin von Schottland, wobei er selbst gefangen wird und dann von Artus befreit, um ihm in seinem Krieg gegen die Sachsen zu helfen. Sein Sohn Tristan erscheint in der Geschichte als Kind. Rustichello da Pisa's vollständigere Version endet mit der Befreiung der älteren Ritter und Meliodas wird zum besten aller Ritter erklärt.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ffelig ap Meirion
    1. Meliodas ap Ffelig ⚯ | Isabelle ferch Meirchion ap Custennin; ⚯ || NN ferch Hoel II Fychan
      1. Tristram Fawr ap Meliodas (L, * 530) ⚯ | Iseult (Swan-Neck) of Ireland (* 530); ⚭ || Iseult Lawgwyn (* 542) [1]

Anmerkungen[Quelltext bearbeiten]

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.