Meurig ap Dyfnwal war ein König von Ceredigion um 850 n. Chr.

Geschichte[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Meurig war ein Zeitgenosse von Rhodri Mawr von Gwynedd, der während Meurigs Herrschaft das benachbarte Powys annektierte. Meurig dürfte Schwierigkeiten gehabt haben, seine Unabhängigkeit zu bewahren, und gleichzeitig Hilfe gesucht haben bei Rhodri gegen die Wikinger, die die walisische Küste in den 850er Jahren überfielen. Seine Lösung war es, seine Tochter Angharad ferch Meurig mit Rhodri zu verheiraten.

Sein Nachfolger wurde sein Sohn Gwgon doch bald nach Meurigs Tod ertrank Gwgon und Rhodri annektierte Ceredigion.

Stammtafel[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

  1. Ceredig ap Cunedda von Ceredigion ⚭ Eleri ferch Brychan Brycheiniog
    1. 9 Generationen
      1. Dyfnwal ap Arthen
        1. Meurig ap Dyfnwal
          1. Gwgon ap Meurig
          2. Angharad ferch MeurigRhodri Mawr von Gwynedd
        2. Bleddri ap Dyfnwal
Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA, sofern nicht anders angegeben.